Aufgrund der damaligen Corona-Lage war im Januar kein Besuch möglich und so wurde die persönliche Gratulation nun bei sonnigem Wetter nachgeholt. Bürgermeister Matthias Pfeifer (Soziale Wählergemeinschaft) besuchte den Jubilar und freute sich sehr, Willi Wernig bei guter Gesundheit anzutreffen.

Pfeifer lauschte aufmerksam den Erzählungen des Jubilars. So erfuhr er viel über die Fußballer-Zeit von Willi Wernig, noch heute blickt der Jubilar sehr gerne auf die schöne und erfolgreiche Zeit bei Alemannia Niedermittlau zurück. In der Saison 1959/1960 wurde die Alemannia mit 7 Punkten Vorsprung Meister in der damaligen A-Klasse (heutige Kreisoberliga). Die Derbys gegen Viktoria Neuenhaßlau verfolgten damals über 1.000 Zuschauer. In guter Erinnerung sind ihm auch einige Freundschaftsspiele geblieben, wie etwa das Spiel auf dem Betzenberg gegen die Amateure von Kaiserslautern oder beim befreundeten Bayern Hof. Ein besonderes Highlight war ein Spiel mit der Kreisauswahl gegen eine Auswahl der US-Armee auf dem Gelnhäuser Sportgelände mit anschließender Einladung ins Casino der Kaserne.

Neben dem Fußball sind Bienen sein großes Hobby. Seit über 55 Jahren ist Willi Wernig, der durch einen Arbeitskollegen zu den Bienen kam, nun schon begeisterter Imker. In seinem Garten haben 10 Bienenvölker eine Heimat gefunden und er hofft, dass er sie noch einige Zeit betreuen kann.

williwernig az

Jubilar Willi Wernig mit seinen Bienen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2