Diese bestehen aus zwei Vereinen – dem Humorverein sowie dem Tanzsportclub. Eine Trennung, die historische Gründe hat und mit der klaren Geschlechtertrennung einherging, sodass der Humorverein ursprünglich nur Männern offenstand. Auch heute arbeiten die Vereine eng zusammen und werden in diesem Jahr nun wieder – nach langer Corona Pause – in gewohnter Weise ihre Fremdensitzungen veranstalten. Mit der Kassiererin des Tanzsportvereins, Sabrina Maxa, dem Vorsitzenden des Humorvereins, Dr. Harald Weber, und dem Ehrenvorsitzenden Dr. Gustav Ost trafen sich Hareter und Heger deshalb im Wohnzimmer der Alten Schule zum Austausch.

Hauptzweck der Schwefelhölzer ist die Pflege des Brauchtums „Karneval“. Und dafür werden mit langem und gewaltigem Aufwand die Sitzungen und Aktivitäten (insbesondere die Teilnahme an den Faschingsumzügen mit dem Nario-Wagen) für den Zeitraum zwischen dem 11.11. und Aschermittwoch geplant und umgesetzt. Gerade nach der Corona-Pandemie ist die Freude groß, wieder zu starten, auch wenn der Verein während der Zeit nicht untätig war. So gehört schon seit Jahrzehnten zu den Veranstaltungen auch das Schubkarrenrennen und die Meddeler Kerb, die von den Schwefelhölzern (mit-)organisiert wird und die Einnahmen schon immer an die Meddeler Kitas sowie die Auwiesenschule gespendet werden.

Der Tanzsportverein betreibt sehr erfolgreiche Jugendarbeit, schon ab 4 Jahren können Kinder dort Tänze einstudieren, die wiederum fester Bestandteil des Sitzungsprogramms sind. Die Trainings für die jeweiligen Tänze beginnen dabei fast immer ein dreiviertel Jahr im Voraus und sind sehr gefragt, weswegen eine Warteliste besteht, was für die jahrelange und gute Jugendarbeit spricht.

Die Anwesenden haben sich neben der Geschichte und den Angeboten des Vereins auch über künftige Herausforderungen wie Sicherung des Ehrenamtes, steigende Energiekosten und den Fallstricken unseres Steuersystems ausgetauscht. „Wir bedanken uns für den Austausch. Im Übrigen: Für die erste Sitzung sind noch Karten verfügbar, wer also dieses Jahr noch Lust auf hochklassische Fastnacht made in Hasselroth hat, meldet sich gerne bei den Schwefelhölzern“ so Hareter und Heger abschließend.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2