Hasselroth: Defekt an Solarthermieanlage sorgt für Großeinsatz

Foto: Freiwillige Feuerwehr Langenselbold

Niedermittlau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zahlreiche Einsatzkräfte wurden am Montagnachmittag gegen kurz vor 16 Uhr zu einem Gefahrstoffaustritt in einem Wohnhaus in der Taunusstraße in Niedermittlau alarmiert. Nachdem der betroffene Bereich durch die Hasselrother Einsatzkräfte kontrolliert wurde, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Bei dem Stoff handelte es sich um ein Kühlmittel einer Solarthermieanlage, durch welches keine Gefahr für die Umwelt ausging.



Die Leitung der Feuerwehr Hasselroth war zunächst alarmiert worden, um die Einsatzstelle zu kontrollieren, bei der vermutlich Wasser in einem Gebäude ausgetreten sein sollte. Bei Ankunft wurde eine hustende Person vorgefunden sowie ein unangenehmer Geruch und gelblicher Wasserdampf aus einer Heizungsanlage im Keller festgestellt. Daraufhin wurde eine Stichworterhöhung durchgeführt, um weitere Einsatzmittel an die Einsatzstelle zu bekommen. Im Einsatzverlauf wurde ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt, um genauere Informationen über den austretenden Stoff herauszubekommen. Anhand der Stoff-Datenblätter konnte der Stoff als unbedenkliches Kühlmittel eingestuft werden. Dennoch wurde der Kellerbereich durch die Einsatzkräfte belüftet. Die betroffene Person wurde an den Rettungsdienst übergeben. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben.

ffhasselrothtaunusstra az

Foto: Freiwillige Feuerwehr Hasselroth

ndmlautaunusstrasse za

Foto: Freiwillige Feuerwehr Langenselbold


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2