Freiwillige Feuerwehr Gondsroth ehrt verdiente Mitglieder

Die Geehrten mit den Ehrengästen beim Gruppenfoto im Treppenhaus.

Gondsroth
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gondsroth, Einsatzabteilung und Förderverein statt. Neben den Berichten der Abteilungen, standen Ehrungen verdienter Mitglieder im Mittelpunkt des Abends. Im gut besetzten Feuerwehrhaus startete der Vorsitzende René Rocznik mit seinem Jahresbericht des 248 Mitglieder zählenden Vereins.

Im vergangenen Jahr wurde unter anderem in eine neue Küche im Feuerwehrhaus investiert. Die alte Küche aus dem Jahre 1992 war insbesondere wegen eines Wasserschadens erneuerungsbedürftig geworden. Die Vereinskasse wurde dabei mit 15.000 Euro belastet, die Renovierung des Raumes erfolgte in Eigenleistung, das Material für neue Installation und den Boden übernahm die Gemeinde. Highlight war wieder das Gondsrother Dorffest im September mit der Hitparade am Samstagabend. Der Festsonntag startete mit der feierlichen Übergabe und Segnung des neuen Löschfahrzeuges Typ MLF. Mittags konnte endlich das zehnjährige Jubiläum der Kinderfeuerwehr „Feuersalamander“ mit einer Kinderfeuerwehrgaudi nachgeholt werden. Den Abschluss bildete die Ziehung der großen Tombola. Der Besuch war trotz wechselhaften Wetters an beiden Tagen sehr gut.

Wehrführer Lars Wedegärtner berichtete von 41 Einsätzen der 49 Aktiven in der Einsatzabteilung. Darunter Ereignisse wie die Notlandung eines Kleinflugzeugs oder ein umgekipptes Winterdienstfahrzeug. Es wurde fleißig mit dem neuen Mittleren Löschfahrzeug (MLF) geübt und es konnten zahlreiche Lehrgänge absolviert werden. Stolz ist man auf den dritten Platz bei der Leistungsübung auf Kreisebene. Schwer zu toppen natürlich die Platzierungen der Damenmannschaft bei den internationalen Wettkämpfen: Erster und damit Deutscher Meister in Mühlhausen/Thüringen und fünfter bei der Feuerwehrolympiade in Celje/Slowenien.

Jugendwart Max Schulz berichtete von den vielen Aktivitäten der 19 Mädchen und Jungs in der Jugendfeuerwehr. Drei junge Damen konnten im Herbst die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange erringen. Sandra Pürzl berichtete von den neun Kindern bei der Kinderfeuerwehr „Feuersalamander“. Die sechs bis zehnjährigen konnten wieder einiges zum Thema Feuerwehrtechnik erlernen, Spiele- und Grillabende kamen auch nicht zu kurz. Ein Gaudiwettkampf zum Jubiläum wurde organisiert, dabei war die Resonanz großartig, sogar aus Bayern kamen Kinderfeuerwehren nach Gondsroth.

Anschließend gab es aus den Händen des Vorsitzenden Präsente und Urkunden für langjährige Vereinstreue. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Franziska Born, Thomas Born und Mathilda Glaesmann geehrt, während Frank Panholzer, Peter Rocznik und Klaus Rother schon 40 Jahre dabei sind. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Manfred Hellmuth und Klaus Jakob geehrt, Josef Panholzer, Gerhard Schießer und Werner Semmel sind schon 60 Jahre dabei.

Für 2023 ist ein Helferfest geplant, die 25-jährige Partnerschaft mit der Feuerwehr Schwadorf soll gefeiert werden. Im Mai findet der Unterverbandswettkampf der Jugendfeuerwehren in Gondsroth statt und im September soll es wieder das GONDSROTHER DORFFESTchen geben. Ein Ziel ist es die Mitgliederzahl wieder über die 250 zu bekommen.
Bürgermeister Pfeifer, der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Schmidt und Kreistagsabgeordneter Hugo Klein dankten anschließend allen Abteilungen in Ihren Grußworten für das große Engagement und wünschten viel Erfolg für 2023.

ffwgondsehrtmit az6

Die Jahreshauptversammlung war gut besucht.

ffwgondsehrtmit az5

Vorsitzender René Rocznik bei seinem Report, rechts Wehrführer Lars Wedegärtner.

ffwgondsehrtmit az3

Jugendwart Max Schulz informiert über die 19 Jugendlichen in der Wehr.

ffwgondsehrtmit az2

Die Leiterin der Kindergruppe, Sandra Pürzl, bei ihrem Bericht.

ffwgondsehrtmit az4

Kassenprüferin Judith Frank bestätigte einwandfreie Kassenprüfung.

ffwgondsehrtmit az1

60 Jahre bei der Feuerwehr: Gerhard Schießer, Werner Semmel und Josef Panholzer.

ffwgondsehrtmit az

Die Geehrten mit den Ehrengästen beim Gruppenfoto im Treppenhaus.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2