Die Idee hat das Team vom Kindergarten „Spessartwichtel“ entwickelt. In der Zeit der Kontakteinschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie konnten die traditionellen Familientage nicht stattfinden. Als Alternative sollte eine Veranstaltung im Freien mit genügend Abstand geplant werden. Herausgekommen ist ein Naturerlebnisweg mit lustigen Mitmachaktionen, durch die die Kinder die Natur auf spannende Art entdecken können. Der Weg ist rund vier Kilometer lang und für Kinderwagen geeignet. Die Stationen abseits des Weges sind nur zu Fuß erreichbar. Wer aufmerksam beobachtet, kann die Spuren und Behausungen der Waldbewohner entdecken.

Zu dem Weg gibt es ein Begleitheft, das Erzieherin Kerstin Walz entworfen hat. Es enthält viele Anregungen für Abenteuer und ist sozusagen der Leitfaden für die Tour. In 2021 haben die „Spessartwichtel“ die Idee für die Familien aller Kindertagesstätten in der Gemeinde Jossgrund als Familienwanderweg angeboten. Der Siggi-Weg kam bei Kindern und Erwachsenen gut an, sodass der Kindergarten mit dem Naturpark ein Projekt gestartet hat. Naturpark-Geschäftsführer Fritz Dänner hatte die Idee für gut befunden und nach Möglichkeiten gesucht, sie umzusetzen.

Miguel Tanzer durfte die Planung des Siggi-Weges im Rahmen seines Bundesfreiwilligendiensts im Naturpark als sein Projekt begleiten. Er gab unter anderem den Druck für das Begleitheft, die Schilder und die Infotafel in Auftrag und kümmerte sich um die Markierung der einzelnen Stationen entlang des Weges. „Ich bin froh und dankbar, dass ich ein Teil davon sein durfte“, sagte er bei der Eröffnung des Weges vor der Infotafel an der Kneippanlage in Pfaffenhausen. „Der Weg ist ein ganz tolles Erlebnis“, schwärmte Jossgrunds Bürgermeister Rainer Schreiber, der gleichzeitig Mitglied im Naturpark-Vorstand ist. Robert Ruppel vom Vorstand des Naturpark-Fördervereins wünschte, dass künftig auch Familien aus der gesamten Region das besondere Umweltbildungs- und Freizeitangebot nutzen.

„Es freut uns sehr, dass der Siggi-Weg nun dauerhaft ausgeschildert und zu begehen ist“, betonte Kindergarten-Leiterin Barbara Harnischfeger. „Ich bin stolz auf uns alle und unser Projekt. So ist in der Corona-Zeit etwas wirklich Gutes und Nachhaltiges entstanden“, freute sich Kerstin Walz. Revierförster Wolfgang Brandt, der die Strecke ausfindig gemacht und für Sitzgelegenheiten entlang des Weges gesorgt hatte, sah das Projekt als ersten Schritt, wieder mehr Kinder für den Wald zu begeistern. Die kleinen „Spessartwichtel“ führten einen lustigen Tanz auf, bevor sie und die anwesenden Unterstützer mit den von der Gemeinde Jossgrund spendierten Siggi-Spessartwichtel-Hüten ausstaffiert wurden. Zudem gab es Kekse in Form der „Siggi-Freunde“, der Spessartwaldbewohner. Gut behütet und ausgerüstet mit Proviantbündeln ging es dann zum Fotopoint am Ende des Weges.

Familien, die nicht den kommunalen Kindergärten in Jossgrund angehören, können ebenfalls „ihr“ Siggi-Abenteuer erleben. Die Ausrüstung dafür, die „Wanderpakete“ mit Hut, Heft, Stock und Proviantbündel gibt es im „Schaufenster Spessart“ im Schafhof in Jossgrund-Burgjoß, im „Mein Markt“ und in der „Pizzeria Da Marius“ in Pfaffenhausen für 8 Euro zu kaufen. Im Kindergarten „Spessartwichtel“ kann das Wanderpaket gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden, etwa für Kindergeburtstage und andere Events. Die Kontaktdaten mit den Öffnungszeiten und anderen Informationen sind auf der Homepage des Naturparks www.naturpark-hessischer-spessart.de unter der Rubrik Erlebnis/Wandern im hessischen Spessart/Unterwegs mit „Siggi“ dem Spessartwichtel zu finden.

siggispess az1

siggispess az2

siggispess az3

siggispess az4

siggispess az5

siggispess az6

siggispess az7

siggispess az8

siggispess az9

siggispess az10

Fotos: Naturpark Hessischer Spessart


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2