Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Unter dem Titel: „Der Pflegestützpunkt Main-Kinzig-Kreis und die Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig stellen sich vor“ informieren Madeleine Gluth (Pflegeberaterin des Pflegestützpunktes Main-Kinzig-Kreis) sowie Yasemin Grasmück und Charlotte Tefarikis (Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig) über die jeweiligen Angebote. Hier geht es insbesondere um das Thema Pflegebedürftigkeit, das jeden treffen. Betroffene und Angehörige fühlen sich dann oft von der plötzlich eingetretenen Situation überfordert. Was sind die ersten Schritte? Wer kann bei der Organisation helfen? Diese und viele weitere Fragen stellen die Betroffenen vor große Herausforderungen. Der Pflegestützpunkt stellt sich und seine Aufgaben im Rahmen der Veranstaltung vor. Zusätzlich wird die Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig ihre Tätigkeitsfelder und Angebote vorstellen. Termin ist am Dienstag, 26. Oktober, um 16 Uhr.

Unter dem Titel: „Wohnen im Alter“ informiert Madeleine Gluth, hauptamtliche Wohnraumberaterin des Pflegestützpunktes Main-Kinzig-Kreis darüber, wie selbstbestimmtes Wohnen möglichst lange funktionieren kann. Wohnen hat etwas mit Geborgenheit und Schutz, aber auch mit Gewohnheiten und Ruhe zu tun. Das Wohnumfeld ist ein zentraler Bestandteil des Lebens und trägt vor allem auch im Alter maßgeblich dazu bei, dass Selbstständigkeit und soziale Teilhabe erhalten werden können. Wird die Wohnung entsprechend angepasst, können ältere Menschen in vielen Fällen länger zu Hause in ihrem vertrauten Umfeld leben. Dies gelingt durch Hilfsmittel, bauliche Veränderungen und Veränderungen der Ausstattung. All das kann dazu beitragen, Wohnungen an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierte, die den Wunsch haben, möglichst lange in ihrem Wohnumfeld bleiben zu können oder die sich frühzeitig mit dem Thema der Barrierefreiheit beschäftigen wollen. Es werden entsprechende Umbaumöglichkeiten, Hilfsmittel, Finanzierungsmöglichkeiten und Tipps für den Alltag zur konkreten Umsetzung vermittelt. Termin für den Vortrag ist am Dienstag, 16. November, um 19 Uhr. Beide Veranstaltungen finden im Rat- und Bürgerhaus in Jossgrund statt. Anmeldung per E-Mail bei Sabine Weismantel,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2