Langenselbold: Wohnhäuser in Flammen

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Großalarm am Dienstag in Langenselbold: In der Straße „Kreuze“ mitten in der Innenstadt standen zwei Wohnhäuser in Flammen. Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer um 14.53 Uhr in einem Wintergarten aus, der zwischen den beiden Häusern platziert ist. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits auf beide Häuser übergegriffen. Die Einsatzkräfte konzentrierten sich zunächst darauf, in dem eng bebauten Gebiet ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude zu verhindern.

selbold1.jpg

selbold2.jpg

selbold3.jpg

selbold4.jpg

selbold5.jpg

selbold6.jpg

selbold7.jpg

selbold8.jpg

selbold9.jpg

selbold10.jpg

selbold11.jpg

selbold12.jpg

selbold13.jpg

selbold14.jpg

selbold15.jpg

Anwohner wurden aus ihren Wohnungen evakuiert. Verletzt durch die Flammen wurde nach ersten Erkenntnissen niemand, eine Hausbewohnerin erlitt einen Schwächeanfall. Die Brandursache ist bislang unklar, der Sachschaden dürfte in die Hunderttausende gehen.

Die Feuerwehr Langenselbold wurde bei den Löscharbeiten von den Nachbarwehren aus Erlensee und Rodenbach unterstützt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2