Nach A66-Unfall: 53-jähriger Langenselbolder versteckt sich im Wald

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine Menge Ärger handelte sich ein 53-jähriger Citroen-Fahrer aus Langenselbold in der Nacht zum Samstag ein, nachdem er aus bislang unbekannter Ursache gegen Mitternacht in Höhe des Autobahnkreuzes Hanau auf der A66 von der Fahrbahn abkam und verunfallte. Er ließ das Fahrzeug auf der linken Spur stehen und flüchtete vom Unfallort. Erste Ermittlungen am Unfallort ergaben, dass sich der Fahrer verletzt haben muss, da eine Blutspur in ein nahegelegenes Waldstück führte.

Nachdem die Absuche in unmittelbarer Nähe keinen Erfolg brachte, wurde der Polizeihubschrauber zur Unterstützung der Streifen am Boden alarmiert. Etwa eine Stunde, nachdem ein Verkehrsteilnehmer der Polizei den Unfall meldete, konnte der 53-Jährige durch die Hubschrauberbesatzung im Waldgebiet lokalisiert werden.

Die herangelotsten Streifen konnten den Mann schließlich festnehmen. Aufgrund seiner Schnittwunden an Kopf und Händen wurde er ins Uniklinikum nach Frankfurt verbracht. Der Grund seines Verhaltens dürfte in seiner offensichtlichen Alkoholisierung und der Nichtzulassung seines Pkw liegen. Eine Blutprobe wurde genommen und die Strafverfahren eingeleitet.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner