A66/A45: Tödlicher Unfall zwischen Langenselbold und Hanau

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf den parallel verlaufenden Autobahnen 66 und 45 zwischen dem Langenselbolder Dreieck und dem Hanauer Kreuz ist am Dienstagvormittag eine Person ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll gegen 7.10 Uhr ein Lastkraftwagen in das Ende eines Staus gefahren sein. Zwei beteiligte Fahrzeuge fingen daraufhin zu brennen an.

unfallselboldhuau.jpg

Weitere Informationen zum Unfall liegen derzeit noch nicht vor. Polizei und Feuerwehr sind mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es wird mit einer länger andauernden Vollsperrung gerechnet. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Der linke Fahrstreifen wurde um 9.40 Uhr geöffnet, um den Verkehr aus dem Rückstau abfließen zu lassen. Die Autobahn ist weiterhin vollgesperrt. (Stand: 10.05 Uhr)

Foto: Feuerwehr Langenselbold


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2