Beantwortung der Anfragen lässt auf weitere Fortschritte hoffen

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit Interesse nahm die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung am 31. Mai 2021 die Beantwortung der drei Anfragen zur Kenntnis, die sich mit den raumluft-technischen Anlagen in den Kindertagesstätten und Horten, dem Präventionsrat der Stadt sowie dem Breitbandausbau beschäftigten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

„Auch die neue Anfrage bezüglich der Wiedereröffnung von Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche (JUZ, Sommerkino, etc.) stellt die Bedürfnisse der Langenselbolderinnen und Langenselbolder in den Mittelpunkt.“, erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Natalie Warnecke-Quanz.

In der gemeinsamen Anfrage von CDU und Freien Wählern wurde erfragt, ob und in welchem Umfang die entsprechend bereits in der letzten Haushaltsdebatte zur Verfügung gestellten Gelder in Höhe von 855 Tausend Euro in konkrete Planungen eingegangen sind. Die CDU und die Freien Wähler wollten wissen, wann mit einer Installation der Anlagen zu rechnen sei. Die Beantwortung der Fragen durch den Bürgermeister dämpfte die Euphorie, die noch in den Haushaltsberatungen zu spüren war, da bis jetzt nur konkrete Planungen für den Hort Uferstraße vorliegen. In den restlichen Kindertagesstätten sei erst im Frühjahr 2022 mit ersten Baumaßnahmen zu rechnen. Und dies, obwohl das Infektionsrisiko für Erzieherinnen, Erzieher und Kinder seitens der Stadt auf einem vergleichbaren Niveau wie das der Mitarbeitenden im Gesundheitsdienst eingeschätzt wird. „Nachdem die CDU und die Freien Wähler diesen wichtigen Punkt im Haushalt eingebracht haben, hatten wir auf eine zügigere Umsetzung gehofft“, erklärt die CDU-Fraktionsvorsitzende Monika Duderstadt.

Erfreut nahm die CDU-Fraktion wahr, dass der Erste Stadtrat Benjamin Schaaf durchaus auch Interesse an einer Weiterführung des Präventionsrats der Stadt zeigte und eine Sitzung für den Sommer 2021 ankündigte. Die Freude wurde jedoch ein wenig getrübt durch den Beschluss der Mehrheit aus SPD und Bündnis 90 Die Grünen, den Planungs-, Bau- und Sicherheitsausschuss mit dem Umwelt-, Energie- und Landwirtschaftsausschuss zusammenzulegen. Im nun wieder zusammengefassten Planungs-, Bau- und Umweltausschuss fehlt der CDU der wichtige Bereich der Sicherheit, den sie als kleinen Teil des Haupt- und Finanzausschusses nicht ausreichend repräsentiert sieht. Die Landwirte in Langenselbold zeigten sich der CDU gegenüber ebenfalls als nicht erfreut, dass das Thema Landwirtschaft so wieder ganz aus dem Blick gerät. In der vergangenen Legislaturperiode wurden auf Initiative der Christdemokraten viele neue Projekte ins Leben gerufen. Die Kompass-Gemeinde und der zuständige Sicherheitsausschuss waren Initiativen der CDU – welche die Bürger auch wahrgenommen haben. „Diesen CDU-Erfolg missbraucht die neue Koalition, um das Thema Sicherheit zu demontieren!“, erklärt der CDU Stadtverordnete Florian Gibbe in seinem Redebeitrag, während der Erste Stadtrat feststellt, dass sich die Bürger in Langenselbold sicher fühlen. „Auch hier wirkt das Präventions-Paradoxon, von dem in Zeiten der Pandemie oft gesprochen wird. Durch die gute Regierungsarbeit der CDU wurde die Sicherheit in Langenselbold erhöht, weshalb sich die Bürger nun sicher fühlen und die Stadt keine Handlungsfelder beim Thema Sicherheit mehr erkennen kann.“, erklärt Monika Duderstadt. Insgesamt also ein erfreuliches Ergebnis für die Langenselbolder Bürgerinnen und Bürger.

Ebenfalls erfreulich ist für die CDU der Abschluss der Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Langenselbold und der Breitband Main-Kinzig GmbH und die Unterstützung des FTTH-Ausbaus für Langenselbolder Bürger. Abschließend stellt die neue Fraktionsvorsitzende noch einmal die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt: „Wir nehmen als CDU alle Anliegen der Menschen in Langenselbold ernst. Deshalb haben wir uns dazu entschieden ein Bürgertelefon einzurichten, um jeder Bürgerin und jedem Bürger von Langenselbold den direkten Draht zu ermöglichen. Für uns steht fest: Zuhören, Verstehen und Anpacken“, erzählt Monika Duderstadt abschließend. Das CDU Bürgertelefon soll in naher Zukunft starten. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2