A45/Langenselbold: Fahrer rettet sich aus brennendem Pkw

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Donnerstagabend um 19:30 Uhr zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 45 in Fahrtrichtung Frankfurt alarmiert. Ausweislich der Erstmeldung sollte das Fahrzeug in etwa auf Höhe der Polizeiautobahnstation Langenselbold verunfallt sein und in der weiteren Folge zu brennen begonnen haben.

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

pkw45selbunfa1.jpg
pkw45selbunfa.jpg

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, dass ein Mercedes CLA mit Wetterauer Kennzeichen in ein Gebüsch neben der Fahrbahn geschleudert wurde und hiernach Feuer fing. Der leicht verletzte Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr rettungsdienstlich versorgt werden.

Der Entstehungsbrand konnte durch einen zufällig vorbeigekommenen LKW-Fahrer bereits weitestgehend abgelöscht werden. Durch die Feuerwehr wurden Nachlöscharbeiten mit einem Rohr unter Atemschutz durchgeführt. Für die Dauer des Einsatzes musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften rund eine Stunde im Einsatz. Die Autobahnpolizei ermittelt nun die Unfallursache.

Text und Fotos: Freiwillige Feuerwehr Langenselbold

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2