Langenselbold: Brand auf Dach des Aldi-Zentrallagers

Foto: 5vision.media

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Freitagabend um 18:21 Uhr zu einem Feuer in einem Gebewerbetrieb in der Straße "Am Seegraben" alarmiert. Auf dem Dach des Gewerbebetriebs standen beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte rund 15 qm der dort verbauten Photovoltaikanlage in Brand.

aldizentrllager az

Über die Drehleiter gelangte ein Trupp unter Atemschutz mit einem Rohr sehr zügig an den Brandherd und konnte das Feuer ablöschen. Parallel hierzu wurde ein zweiter Trupp unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, da durch den Brand im Dachbereich bereits eine als Rauch-Wärme-Abzug konzipierte Lichtkuppel geschmolzen war und auf im Gebäude gelagerte brennbare Flüssigkeiten brennend abtropfte. Hierdurch geriet eine Palette voller brennbarer Flüssigkeiten ebenfalls in Brand. Auch dieser Brand konnte zügig abgelöscht werden.

Um das große Gebäude anschließend zu entrauchen, wurde ein Großlüfter an die Einsatzstelle gebracht. Nach rund dreieinhalb Stunden konnte das Gebäude schließlich an die Kriminalpolizei übergeben werden, die nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat. Personen kamen nicht zu Schaden. Der mutmaßlich hohe Sachschaden wurde bislang nicht beziffert und ist ebenfalls Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die Feuerwehr Langenselbold war mit sieben Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften rund vier Stunden im Einsatz. Der Schaden wird von der Polizei auf 300.000 Euro geschätzt.

Foto: 5vision.media

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2