CDU: Weihnachtsfeier, Ehrungen und Jahresrückblick

Von links: Bernd Michael Matt, Florian Gibbe, Rüdiger Stuckenschmidt, Natalie Warnecke-Quanz und Andrea Fuchs.

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf ihrer Weihnachtsfeier haben die Langenselbolder Christdemokraten ihre langjährigen Mitglieder geehrt.

Anzeige

Weiterhin haben Partei und Fraktion die Gelegenheit genutzt, um nochmal einen Blick auf das sich dem Ende neigende Jahr 2022 zu werfen.

„Wir sind dankbar für die nun über Jahrzehnte anhaltende Treue unserer Mitglieder vor Ort“, erklärt der stellvertretende CDU-Parteichef Bernd Michael Matt. Für die CDU war es daher selbstverständlich auch in diesem Jahr erneut die Jubilare zu ehren. Die nun wieder jährlich stattfindende Weihnachtsfeier war dafür die richtige Gelegenheit, so die Christdemokraten. Von den gut 30 im Café Waldhof anwesenden Christdemokraten wurden einige für ihre jahrelange Treue zur CDU geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft und damit die höchstjährige Ehrung wurde Stadtrat a.D. Rüdiger Stuckenschmidt überreicht. Dieser ist 1982 in die CDU eingetreten und seitdem in zahlreichen Funktionen aktiv gewesen. Weiterhin geehrt wurden:

Durch den Stadtverband wurden geehrt:

Rüdiger Stuckenschmidt (40 Jahre)

Rainer Lerch (15 Jahre)

Gerhard Reitz (30 Jahre)

Katharina Groß (5 Jahre)

Klaus Fuchs (30 Jahre)

Gabriele Backes-Matt (5 Jahre)

Andrea Fuchs (15 Jahre)

Florian Gibbe (5 Jahre)

Dieter Goretzki (15 Jahre)

 

Weiterhin haben die Christdemokraten die Gelegenheit genutzt, um das Jahr 2022 noch einmal Revue passieren zu lassen. „2022 war für die CDU Langenselbold ein gutes Jahr“, ist sich die stellvertretende Fraktions- und Parteivorsitzende Natalie Warnecke-Quanz sicher. Die Christdemokraten haben mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen wie „Für Sie erklärt: Die neue Grundsteuer in Hessen“, dem Besuch des hessischen Kultusministers Prof. Dr. Alexander Lorz, der Zuhör-Tour und der Kampagne für Luftfilteranlagen in den städtischen Kindergärten gute Akzente gesetzt. Auch Fraktionschefin Monika Duderstadt zieht eine positive Zwischenbilanz: „Die Fraktion hat 2021 ihre Rolle gefunden und hat nun im Jahr 2022 durch zahlreiche Anträge und Anfragen die Langenselbolder Politik vorangebracht“, so Duderstadt. So stammen beispielsweise die Initiativen zur Erweiterung des Friedwalds, die Ausweitung der Vereinsförderung, die zukünftige Nutzung des Schwimmbadwassers nach Saisonende und die anstehende Umsetzung des Radverkehrswegekonzepts aus den Reihen der CDU-Fraktion. „Auf diesen Erfolgen wollen wir im kommenden Jahr 2023 aufbauen.“, so Duderstadt weiter. Ergänzt wurde die Arbeit der Fraktion durch die enge Zusammenarbeit zwischen Partei, Fraktion und Mitgliedschaft, welche in den drei Themenspezifischen Arbeitsgruppen Finanzen, Bauen & Planen, sowie Kultur & Soziales stattfindet. So hat beispielsweise die Arbeitsgruppe Finanzen unter Leitung von Steffi Gerk intensiv die Haushalte 2022 und 2023 beraten und am CDU-Konzept zur Senkung der Abwassergebühren mitgewirkt.

„In diesen Arbeitsgruppen wollen wir für das kommende Jahr neue Themen erarbeiten. Ziel ist ein neues Grundsatzprogramm, welches unsere Ideen und Ziele für unsere Stadt zusammenfasst“, gibt CDU-Parteichef Gibbe einen Ausblick auf das kommende Jahr. „Im Jahr 2023 stehen uns mit der Landratswahl und der Landtagswahl große Herausforderungen bevor. Diesen stehen wir optimistisch gegenüber.“, so Gibbe abschließend.

selboldcduehrt az1

Von links: Bernd Michael Matt, Florian Gibbe, Rüdiger Stuckenschmidt, Natalie Warnecke-Quanz und Andrea Fuchs.

selboldcduehrt az

Stadtverbandsvorsitzender Florian Gibbe (rechts) überreicht die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU an Stadtrat a.D. Rüdiger Stuckenschmidt (links).


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2