Skifreizeit über den Dächern von Innsbruck

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Montag, 02.01.2023, war es endlich wieder soweit, 27 Jugendliche aus Langenselbold und Umgebung trafen sich früh morgens am Rathaus der Gründaustadt, um gemeinsam mit Ihren drei Betreuern Lara Kolbe, Jens Nimbler und Lennart Schulz in die Skifreizeit nach Österreich aufzubrechen.

Anzeige

Nach wenigen Stunden im Axamer Lizum, unweit von Innsbruck, angekommen, bezogen die Teilnehmer/innen im Hotel Olympia ihre Zimmer und bereiteten sich auf den ersten Skitag vor. Prächtiges Kaiserwetter, das die nächsten Tage stabil bleiben sollte, machte am nächsten Morgen dann auch tüchtig Lust auf das was bevorstand. Nachdem die Skipässe organisiert waren, Skier sowie Snowboards im Verleih abgeholt und so manch drückender Schuh gewechselt wurde, konnte es endlich losgehen.

In den folgenden Tagen wurden schließlich alle Pisten getestet und ausgiebig befahren. Auch abseits war einiges geboten. Eine Fackelwanderung, die Rodelpartie ohne Rodel und der abschließende Discoabend sorgten neben kleinen Gruppentänzen und diversen Spielchen für gute Laune. „Eine tolle Truppe“, da war sich das Betreuungsteam einig.

Bei strahlendem Sonnenschein wollte auch keiner daran denken, am Samstagmorgen schon wieder die Heimreise antreten zu müssen, dennoch musste es natürlich so sein. Nach einer entspannten Busfahrt konnten alle Eltern ihre Kinder gegen 16 Uhr in Langenselbold in Empfang nehmen. Einige Jugendliche bekundeten mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck bereits wieder bei der nächsten Skifreizeit der Familien- & Jugendförderung dabei sein zu wollen. Wenn das mal kein guter Start in das neue Jahr war…

skifreizeitinsbru az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2