Workshop „KINDERRECHTE“: Das Recht auf Beteiligung als Basis von Kinderschutz

Miriam Zeleke.

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024“ lädt die Familien- & Jugendförderung zu einem Vormittag rund um das Thema „Kinder haben Rechte!“ und der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention mit Kindern im pädagogischen Alltag sowie auf Vereinsebene ein.

Anzeige


Am Sonntag, den 24. März 2024 von 10:00 bis 13:00 Uhr findet der Workshop im DRK Familienzentrum, Am Bürgerplatz 1, 63505 Langenselbold statt. In dieser Veranstaltung möchten zwei erfahrene Referentinnen informieren und Anregungen zur praxisnahen Aufklärungsarbeit in Bezug auf die Rechte von Kindern bzw. den Kinderschutz geben. Miriam Zeleke, Landesbeauftragte für Beteiligung und Förderung von Kindern und Jugendlichen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, wirft unter anderem einen aktuellen Blick auf die Entwicklung des Kinderschutzes in Hessen und Deutschland.

Patricia Reitz, Erzieherin, pädagogische Fachberatung und angehende BEP-Fachberaterin wird nicht zuletzt die „Kinderrechte“-Box vorstellen, die bei der Familien- & Jugendförderung der Stadt Langenselbold kostenfrei ausgeliehen werden kann. Die Veranstaltung richtet sich an Sozialarbeiter:Innen, Erzieher:Innen und Übungsleiter:innen. Aktuell sind noch wenige Restplätze verfügbar.

Anmeldungen per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

miriamzeleke az

Miriam Zeleke.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2