Workshop „KINDERRECHTE“ – Schutz, Beteiligung & Förderung von Kindern im Fokus

Langenselbold
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein sehr informativer Vormittag im Zeichen des Kinderschutzes bzw. der Rechte von Kindern, zudem die Familien- & Jugendförderung der Stadt Langenselbold im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus 2024“ eingeladen hatte, fand am 24.März im DRK-Familienzentrum am Bürgerplatz in Langenselbold statt.

Anzeige


Dass Fachkräfte auch an einem Sonntagmorgen eine solche Veranstaltung besuchen wollten zeigt durchaus, dass der Kinderschutz ein wichtiges Thema ist und sich Erwachsene für die Rechte der Kinder, die in der UN-Kinderrechtskonvention formuliert sind, einsetzen wollen. So mangelte es weder an Inhalten noch an zu besprechenden Themen. Miriam Zeleke, Landesbeauftragte für Beteiligung und Förderung von Kindern und Jugendlichen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, musste leider krankheitsbedingt absagen, sodass Patricia Reitz den kompletten Vormittag sachkundig und souverän mit Leben füllte und moderierte.

Wo und wann können Kinder gefördert, geschützt und beteiligt werden können, bzw. welche Voraussetzungen dafür vorliegen müssen und was bereits dafür getan wird, all das stand hier durchgängig im Fokus. Dabei brachten die Teilnehmenden selbst viele Anregungen ein, wie dies in bestimmten Einrichtungen oder mit den eigenen Kindern bereits umgesetzt wird.

Als Angebot zu diesem Thema ist auch die Kinderrechte-Box entstanden, die bei der Familien- & und Jugendförderung kostenlos ausgeliehen werden kann. Sie enthält Bücher, ein Kamishibai (Erzähltheater) mit Bilderkarten, CD’s, Fachliteratur, Zeitschriften, Themenkarten und wurde für die Präventionsarbeit in sozialpädagogischen Einrichtungen, Schulen und anderen Institutionen bspw. Vereinen erstellt. Fachkräfte wie z.B. Sozialarbeiter:Innen, Erzieher:Innen oder Übungsleiter:innen finden darin zahlreiche Materialien für die Praxis. Zudem enthält sie ein umfangreiches Paket mit Malbüchern, Ausweisen und Postern für eine kindgerechte Themenbearbeitung.

Sozialpädagoge Timo Kresslein, Mitarbeiter der Stadt Langenselbold freute sich sehr über die rege und konstruktive Beteiligung und dankte den Verantwortlichen des DRK, insbesondere Fatima Gad, für die Unterstützung bei der Umsetzung des Workshops.

workshopkindselbold az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2