Jörg Kildau führt CDU in den Kommunalwahlkampf

Linsengericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Eidengesäß stellte die CDU Linsengericht kürzlich starke Kandidatenlisten für die Kommunalwahl am 14. März 2021 auf.

spitzekildau.jpg

Die Liste für die Gemeindevertretung wird vom Parteivorsitzenden Jörg Kildau, sowie Nicol Schlosser und Joachim Schmidt, dem aktuellen Fraktionsvorsitzenden, angeführt. Joachim Schmidt war auch Vorsitzender der Siebener-Kommission, die für das Zusammenstellen der Listen im Vorfeld der Mitgliederversammlung zuständig war. „Neben langjährig kommunalpolitisch engagierten Personen wie Uwe Häuser und Sabine Schmidt konnten wir auch neue Kandidaten wie Mario Zellmann, Gerhard Schreiber und Ralf Goinar für die Listen gewinnen“, so Joachim Schmidt. Bedauerlich sei nur, dass trotz großer Bemühungen keine Kandidaten für den Ortsbeirat Lützelhausen gefunden werden konnten. Jörg Kildau stellte jedoch klar, dass dies keine Nachteile für die Lützelhäuser Bürger mit sich bringen werde. „Wir setzen uns natürlich weiterhin für alle fünf Ortsteile gleichermaßen ein“, so der Parteichef.

Ulla Liehm führt die achtköpfige Liste für den Ortsbeirat Altenhaßlau. In Eidengesäß steht Jörg Kildau ebenfalls an der Spitze der siebenköpfigen Liste. Die Nummer eins der dreiköpfigen Liste für den Ortsbeirat in Geislitz ist Olaf Wörner und Uwe Häuser führt die siebenköpfige Liste für Großenhausen in den Wahlkampf. Die geheime Wahl wurde von Christian Litzinger, dem Vorsitzenden der CDU Gelnhausen, geleitet. Die vorgeschlagenen Listen wurden dabei einstimmig von den anwesenden Mitgliedern bestätigt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage waren die Wahlen der Haupttagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung und die vorgetragenen Berichte fielen kurz aus. Jörg Kildau betonte jedoch, dass die CDU für eine in die Zukunft gerichtete, wegbereitende, verlässliche Sachpolitik mit und für die Bürger von Linsengericht stehe. „Wir möchten Linsengericht zu einer modernen Gemeinde entwickeln, in der neue Wege gefunden werden“, erklärte Jörg Kildau. Dazu werden die gewählten Kandidaten in den kommenden Wochen ein zukunftsorientiertes Programm erarbeiten, das an viele Lebenssituation anknüpfen und damit auch ein breites Spektrum der Bevölkerung erreichen soll. Die CDU Linsengericht habe in den vergangenen Jahren immer ihre hohe Leistungsfähigkeit und Verlässlichkeit bewiesen und so hofft der Spitzenkandidat auf ein starkes Ergebnis am 14. März 2021, an dem die Linsengerichter Bürger über die politische Zukunft der kommenden fünf Jahre entscheiden.

Die ersten zehn Listenplätze für die Gemeindevertretung: 1. Jörg Kildau 2. Nicol Schlosser 3. Joachim Schmidt 4. Timo Geppert 5. Werner Fischer 6. Mario Zellmann 7. Klaus Paul 8. Markus Kievel 9. Olaf Wörner 10. Stefanie Hock.

Foto (von links): Joachim Schmidt, Nicol Schlosser und Jörg Kildau.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2