Online-Terminvergabe bei der Gemeinde wird gut genutzt

Linsengericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Online-Terminvergabe-Programm TEVIS ist mittlerweile in der Gemeindeverwaltung Linsengericht nicht mehr weg zu denken und wird von den Bürgerinnen und Bürgern rund um die Uhr häufig genutzt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

TevisLinsengericht2211_jk.jpg

Der Startschuss für TEVIS erfolgte Anfang 2021 mit Anliegen des Einwohnermelde- und Passamt, wie Personalausweise und Pässe, Meldevorgänge, Führungszeugnisse, Auszug aus dem Gewerbezentralregister oder Fahrerlaubnisumtausch. Seit August dieses Jahres können auf diese einfache Art und Weise nun auch Termine für Dienstleistungen aus dem Bereich Sozialverwaltung online gebucht werden, was ebenfalls sehr gerne genutzt wird. „Das Feedback von den Bürgerinnen und Bürgern zu der unkomplizierten Terminbuchung ist sehr positiv und wird immer mehr genutzt“, so Iris Bathon, die nicht nur Digitalisierungslotsin des Fachbereiches ist, sondern auch federführend die Einführung von TEVIS begleitet.

Neu hinzu kommt nun die Möglichkeit, Termine für Anliegen in den Bereichen Gewerbeamt, Ordnungspolizei sowie Gemeindekasse online zu buchen. TEVIS ermöglicht es, bequem und rund um die Uhr, einen persönlichen Termin für das eigene Anliegen zu vereinbaren. Die zu erwartenden Bearbeitungszeiten sind im Programm zu den verschiedenen Leistungen hinterlegt, wodurch eine zügige und serviceorientierte Bearbeitung in den einzelnen Ämtern möglich ist.  Nach dem Motto „Reinkommen und drankommen“ gibt es bei Terminantritt kaum noch Wartezeiten für die Bürger*innen in der Gemeindeverwaltung Linsengericht.

Im Anschluss an die Online-Terminvereinbarung erhalten die Bürger*innen eine Terminbestätigung per E-Mail, in der auch alle erforderlichen Unterlagen aufgeführt sind, welche vom Bürger mitzubringen sind um das Anliegen abschließend bearbeiten zu können. Ebenso erhalten sie rechtzeitig eine freundliche Terminerinnerung per E-Mail.

Sollte ein Termin aus dringenden Gründen durch den Bürger nicht wahrgenommen werden können, freuen sich die Mitarbeiter*innen der Gemeinde Linsengericht, wenn dieser auch über TEVIS wieder rechtzeitig storniert wird. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön hierfür. Selbstverständlich können auch weiterhin telefonisch Termine vereinbart werden.

Bürgermeister Albert Ungermann (SPD) nimmt die Entwicklung rund um TEVIS positiv zur Kenntnis. „Wir bewegen uns in einer immer digitaler werdenden Welt. Auch die Verwaltung muss sich in diesem Zuge weiterentwickeln. Die Möglichkeit online Termine für diverse Fachämter einfach und unkompliziert von zuhause vereinbaren zu können, ist ein wichtiges Element für die digitale Infrastruktur der Gemeinde Linsengericht.“
Die online-Terminvereinbarung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Linsengericht direkt auf der Startseite im Bereich „Schnell gefunden“

Foto: Digitalisierungslotsin Iris Bathon mit den Mitarbeitern der Fachämter Nadine Hentschel, Dieter Weigelt, Stephanie Dieter, Petra Pfeiffer, Miriam Pagel, Vanessa Denisch und Alexander Schrempf.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2