Harder-Kühnel informiert sich über Arbeit der AfD-Fraktion

Von links: Jürgen Mohn, Mariana Harder-Kühnel, Martin Reh.

Linsengericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der vergangenen Woche besuchte Mariana Harder-Kühnel (AfD), Abgeordnete im Deutschen Bundestag, die Gemeindevertreter der AfD aus Linsengericht.

Anzeige

„Für meine Arbeit im Bundestag ist es wichtig, einen engen Kontakt zu den Politikern auf kommunalpolitische Ebene zu halten. Ich erfahre dabei, welche konkreten Themen die Bürger in den Kommunen bewegen. Der Erfahrungsaustausch hilft mir auch bei meiner Arbeit in Berlin“, so die MdB Harder-Kühnel.

„Seit einem Jahr ist die AfD Linsengericht eine nicht mehr weg zu denkende Kraft in der Gemeindevertretung Linsengericht. Die AfD Fraktion steht seit dem für eine bürgernahe Politik mit klarer Haltung. Für mich als familienpolitische Sprecherin der AfD im Bundestag, ist die Familie der Dreh- und Angelpunt unseres Lebens. Familien sind die Keimzelle unserer Gesellschaft und ein stabiler Staat braucht stabile Familien. Daher freut es mich, dass sich die AfD mit ihrem Fraktionsvorsitzen Jürgen Mohn und Martin Reh mit großem Elan für eine bessere Familienpolitik in der Gemeinde einsetzt. In der Corona Zeit, in der gerade junge Familien mit Kindern in ihren gewohnten täglichen Leben gravierende Einschnitte hinnehmen mussten, haben wir uns gemeinsam und entschlossen auf die Seite der Familien gestellt. Bei der Anschaffung von Luftreinigern für die Kitas in der Gemeinde oder auch bei der Einführung von Corona Tests hat die AfD Fraktion die Verantwortlichen im Rathaus nicht aus ihren Pflichten entlassen“, freut sich die Bundestagsabgeordnete.

Jürgen Mohn und Martin Reh seien treibende Kräfte in der Gemeindevertretung Linsengericht, die sich nicht scheuen würden, für ihre Ziele zu streiten: "Das ist auch gut so, denn das ist das Wesen der Demokratie. Gerade in der Kommunalpolitik ist es wichtig, dass mehrere Sichtweisen zusammenkommen und miteinander ein produktives Ganzes bilden. Gerade bei der Schaffung von Wohnraum für junge Familien hat die Fraktion ein Thema gefunden, für das sie brennt. Das geht es auch mal deutlicher zur Sache, denn für Transparenz, Gerechtigkeit und Fairness bei der Vergabe von Grundstücken einzustehen, lohnt es sich, zu streiten. Wenn Jürgen Mohn und Martin Reh etwas machen, dann machen sie es richtig. Das haben sie sich vorgenommen und das ist deren Naturell. Viele Bürger aber auch die politischen Mitbewerber in Linsengericht bemerken zunehmend starke und konstruktive Akzente einer echten Opposition. Die Kultur im politischen Miteinander hat sich verändert – zum Nutzen der Menschen im Ort. Die AfD wird jedenfalls weiter für deutliche Impulse sorgen, das macht Hoffnung", so Harder-Kühnel abschließend.

linsenhardek az

Von links: Jürgen Mohn, Mariana Harder-Kühnel, Martin Reh.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2