Hüttenwanderung mit Infos zur Geschichte des Vorspessarts

Linsengericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Circa vierzig Besucher aus Linsengericht und Umgebung meldeten sich für die erste „kleine“ Hütten­wanderung der SPD-Linsengericht vom Hufeisen zur neu errichteten Geislitzer Hütte und zurück an.

Angelegt als eine erste „leichte“ Wanderung von zwei Stunden - unter dem Naturparkwanderführer Willi Bechtold - informierten sich die Teilnehmer bei Erklärungen über die Geschichte des Vorspessarts (Keltenwall, Gerichtswald), Flora und Fauna und die von Köhlern im Spessart im vorindustriellen Zeitalter angerichteten totalen Waldrodungen. Das Wandern als körperliche Ertüchtigung mit netten Leuten, abwechslungsreichen Erläuterungen und einer kurzen Rast mit Erfrischungsangeboten wird als angenehm empfunden. Die Möglichkeit, nach der einstündigen Wanderung zum Ausgangspunkt zurückgebracht zu werden, sicherte auch älteren Wanderer die Teilnahme. Der Naturparkwanderführer Willi Bechtold erläuterte die historischen Gegebenheiten als kurzweilige Information mit hoch interessanten Details.

Nur wenige nutzten das Angebot, den Rückweg mit dem Bürgerbus zurückzulegen. Nach ca. zwei Stunden erreichte die große Gruppe wieder das Hufeisen, wo die Wanderer von Alphornbläsern und einem Imbiss erwartet wurden. Es zeigte sich aber in den nachfolgenden Gesprächen, dass das Sicherheitsangebot, nach der Hälfte des Weges wieder zum Ausgangsort zurück gebracht zu werden, als sinnvoll erachtet wird. Unter diesen Vorgaben, so erklärten viele Teilnehmer, würden sie es auch wagen, eine längere Wanderung anzugehen. Gleichermaßen als erfolgreich begrüßten die Teilnehmer die Unterbrechungen und Erläuterungen durch Wanderführer Willi Bechtold. „Die Veranstaltung war so toll, dass ich garantiert nächstes Jahr bei der nächsten Hüttenwanderung wieder dabei bin“, so eine Teilnehmerin aus Biebergemünd/Wirtheim.

Das abschließende gemütliche Beisammensein bei Rindswürstchen mit Brötchen und Getränken – und unter Alphornkonzert – bestätigte dem SPD-Ortsverein Linsengericht als Ausrichter die Richtigkeit der konzeptionellen Anlage der „Linsengerichter Wanderungen“. Alle Teilnehmer der zweieinhalbstündigen Wanderung erhielten ein Zertifikat, dass ihre erfolgreiche Teilnahme bestätigt. „Unser Ziel soll sein“, so SPD-Linsengericht, „dass möglichst viele Linsengerichter Bürger/ìnnen und Anrainer, den Linsengerichter Gerichtswald als Wander-, Ausflugs- und Erlebnisgebiet noch mehr lieben und wertschätzen lernen.“

huttengeislinsspd az

huttengeislinsspd az1


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2