Anzeige


"Was sind unsere Erfolge und wie können wir noch besser werden?" Die SPD-Fraktion in der Linsengerichter Gemeindevertretung hat auf ihrer jüngsten Klausurtagung die politische Arbeit der vergangenen Monate Revue passieren lassen und einen weiten Blick in die Zukunft gewagt. Es ging um Themen, Wahlen und Herausforderungen in den nächsten Jahren – in Europa, Deutschland, Hessen und vor allem in der Gemeinde.

"Ehrenamtliche Politik für die Menschen in Linsengericht zu machen, erfordert viel Zeit, Geduld und manchmal auch einfach gute Nerven. Es gilt", so Fraktionschef Detlev Roethlinger, "sich in Themen einzuarbeiten, mit anderen Fraktionen und Entscheidungsträgern zu kommunizieren und gemeinsam passende Lösungen zu finden. Oft stehen am Ende von intensiven Debatten Kompromisse, die es den Mitbürgern und Mitbürgerinnen zu erklären gilt."

Damit dies in Zukunft besser gelingt, will die SPD-Fraktion die eigene Kommunikation auf den Prüfstand stellen, mit BürgerInnen und in den Gremien, persönlich, digital und schriftlich: "Wen erreichen wir auf welchem Wege? Wie kann man interessierte Bürger für einzelne Projekte gewinnen? Und wie lässt sich das überhaupt prüfen? All das sind Fragen, die von den Fraktionsmitgliedern erörtert wurden. Die vor einiger Zeit durchgeführte Bürgerbefragung soll hierzu unter anderem noch einmal zu Rate gezogen werden", betonte der stellv. Fraktionsvorsitzende Boris Bogojev.

Zudem befassten sich die GenossInnen auch mit der eigenen Struktur und Arbeitsweise. Hier ging es zum Beispiel um die Netzwerke innerhalb der Gruppe und in der Gemeinde oder auch darum, wie effektive Ergebnisse bei der Bearbeitung von Einzelthemen erzielt werden können.

Lebhaft wurde mit Blick auf die Kommunalwahlen 2026 diskutiert: "Denn dann benötigt es nicht nur einen Wahlkampf mit entsprechenden Themen, sondern vor allem Menschen, die sich künftig oder auch weiterhin ehrenamtlich in die Politik der Gemeinde Linsengericht einbringen möchten." Dies hob Annette Fehlhauer besonders hervor, da sie sich selbst noch gut an ihre Anfänge in der SPD und der Kommunalpolitik erinnern kann.

Die SPD Linsengericht ist überzeugt, viele engagierte und interessierte Kandidaten und Kandidatinnen gewinnen zu können, damit die Gemeinde Linsengericht ihre positive Entwicklung fortsetzt und die Bürgerinnen und Bürger weiterhin gut zusammenleben. 

spdlinsendialogmehr z


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2