Spendenaufruf: Friseurmeisterin Nina aus Linsengericht an Krebs erkrankt

Foto: GoFundMe

Linsengericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Der Moment, in dem es einem den Boden unter den Füßen wegreißt. Im Februar 2024 wurde ich genau mit diesem Moment konfrontiert: Brustkrebs, bösartig, ein völliges Ohnmachtsgefühl. Dieser Schicksalsschlag und die Angst vor dem, was noch kommen mag, sind schwer zu verkraften. Meine Mama verstarb, als ich 3 Jahre alt war, an Gebärmutterhalskrebs. Aber ich möchte den Krebs besiegen. Kämpfen für meinen wundervollen 3-jährigen Sohn Finn, den ich aufwachsen sehen will“, heißt es auf dem GoFundMe-Spendenaufruf, den Jennifer Gärtner aus Linsengericht nun für ihre Freundin Nina ins Leben rief.

Anzeige


Deren Mutter war gestorben, als sie drei Jahre alt war, dasselbe Schicksal soll ihren 3-jährigen Sohn nicht auch ereilen. 35.000 Euro sollen mit dem Spendenaufruf nun mindestens zusammenkommen, um der selbstständigen Friseurmeisterin, die aktuell nicht arbeiten kann, in dieser schweren Zeit zumindest die finanzielle Last von den Schultern zu nehmen. Innerhalb kurzer Zeit wurden bereits über 38.000 Euro gespendet.

ninaspendenaufruf az

Foto: GoFundMe


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2