Linsengericht: 40.000 Euro Schaden bei Unfall von Oldtimerfahrzeugen

Linsengericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Sonntagmorgen auf der Landesstraße 2306 zwischen Großenhausen und Waldrode, bei der zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von 40.000 Euro entstand, sucht die Polizei nach einem flüchtigen Unfallbeteiligten. Gegen 10.40 Uhr befuhren drei Oldtimerfahrzeuge hintereinander die Landstraße aus Geiselbach kommend in Richtung Großenhausen.

Anzeige


Ein bislang Unbekannter soll mit seinem Wagen in entgegengesetzter Richtung unterwegs gewesen sein und zunächst zwei Fahrradfahrer sowie anschließend ein weißes Fahrzeug überholt haben. Dabei kam der Unbekannte offenbar in den Gegenverkehr, sodass die Fahrzeugkolonne abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Ein 52 Jahre alter Triumph-Fahrer stieß mit der bereits zum Stehen gekommenen Triumph TR 250 zusammen. Hierbei wurde die TR 250 in den Graben geschoben. Der Unbekannte fuhr in Richtung Geiselbach weiter, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Bei der Kollision erlitt der 52-jährige TR 6-Lenker leichte Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 51 Jahre alter Mitfahrer der TR 250 erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Beide Oldtimer waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen SUV gehandelt haben. Die Unfallfluchtermittler bittet nun Zeugen, insbesondere die beiden überholten Fahrradfahrer, sich unter der Rufnummer 069 8098-5699 zu melden.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2