Bürgerliste besucht und unterstützt Schützenverein

Eidengesäß
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vor einigen Tagen statteten einige Mandatsträger der Bürgerliste / Freie Wählergemeinschaft Linsengericht dem Schützenverein Edelweiß Eidengesäß einen Besuch ab.

schuetzenbuergerlieste.jpg

Die Vorstandsmitglieder Nadine Zinkhan, Jürgen Röscher und Reiner Zirkel erläuterten im Schützenhaus die vorgesehenen Renovierungs- und Ausbauarbeiten, für die der Verein einen Zuschuss der Gemeinde Linsengericht beantragen wird und die zur Aufrechterhaltung eines sicheren Sportbetriebes größtenteils unerlässlich sind.

So sollen im Eidengesäßer Schützenhaus unter anderem das Dach der Gerätehalle erneuert, sowie die Entwässerungsrinnen an einigen Stellen der Gebäude ersetzt werden. „In der Küche müssen wir zudem die Abzugsanlage und im Anbau die Elektrik durch einen neuen Sicherungskasten für das gesamte Haus erneuern“, so Nadine Zinkhan. „Auch soll insbesondere der Anbau weiter fertiggestellt werden, indem der Boden ausgeglichen, die Wände verputzt und die Decke mit Holz verkleidet wird. Die neue Toilette muss noch gefliest und im Rahmen dieser Arbeiten die von den Vereinsmitgliedern gestiftete Fußbodenheizung, sowie die ebenfalls gestifteten Armaturen und Möbel eingebaut werden“, ergänzt Jürgen Röscher.

„Im Außenbereich sind außerdem noch einige Verputzarbeiten nötig, aus Sicherheitsgründen muss ein Lagerschrank für Gasflaschen aufgestellt werden, die morschen Baumstämme, die als Parkplatzabgrenzung dienen, sind zu ersetzen und der Zugangsweg zum Schützenhaus soll noch gepflastert werden“, zählt der auch im Ortsbeirat Eidengesäß engagierte Jürgen Röscher weitere wichtige Punkte des Vereinsvorhabens auf. Auch hoffen die Vereinsmitglieder, dass die großen Schlaglöcher im unteren Bereich der Zufahrtsstraße zum Schützenhaus bei der nächsten Ausbesserungsaktion der Gemeinde Linsengericht mit Schotter aufgefüllt werden.

„Trotz zahlreicher Arbeitseinsätze der Vereinsmitglieder wie beispielsweise bei der Entfernung und Zerkleinerung des alten Öltanks und bei unzähligen weiteren kleineren handwerklichen Arbeiten wird dennoch auch Geld für das entsprechende Material und teilweise auch die Vergabe an Fachfirmen benötigt“, so BGL/FWG-Gemeindevertreter Ruben Hundhausen beim Ortstermin. Der Verein beziffert die Gesamtsumme auf rund 18-20.000 Euro. „Die Bürgerliste unterstützt daher den Antrag des Vereines an die Gemeinde Linsengericht auf einen finanziellen Zuschuss gemäß der Vereinsförderrichtlinien. Da mit den geschätzt 150 Stunden ehrenamtlich erbrachter Eigenleistungen der Vereinsmitglieder klar erkennbar ist, wie stark sich der Schützenverein Edelweiß hier engagieren möchte, sollte auch die Gemeinde 10 Prozent der Gesamtkosten gewähren und auch in anderer Weise - beispielsweise logistisch durch den Bauhof – das sinnvolle Gesamtprojekt des Vereines unterstützen“, so BGL/FWG-Fraktionsvorsitzender Heinz Breitenbach abschließend.

Foto (von links): Heinz Breitenbach, Jürgen Röscher, Reiner Zirkel, Nadine Zinkhan und Ruben Hundhausen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS