NABU Großenhausen ruft ab Christi Himmelfahrt zur Vogelzählung auf

Großenhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits zum 17. Mal ruft der NABU vom 13. bis 16. Mai bundesweit zur "Stunde der Gartenvögel" auf.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vogelfreunde sollen wie gewohnt eine Stunde lang beobachten und notieren, was im eigenen Garten, am Futterhaus, auf dem Balkon oder im öffentlichen Park vorbeiflattert und fliegt. Für die Teilnahme muss man kein Experte sein. Mit der online über www.stundedergartenvoergel.de verfügbaren Zählhilfe ist die Bestimmung unserer häufigsten Gartenvögel ganz leicht. Mit dem NABU-Vogeltrainer unter www.NABU.de/vogelwelt kann man sich nätürlich auch im Vorfeld schon mal schlau machen und unsere gefiederten Mitbewohner genauer kennenlernen.

"Je mehr Menschen teilnehmen, umso aussagekräftiger sind die gewonnenen Ergebnisse. Letztes Jahr hat die Aktion alle Rekorde gebrochen. Über 161.500 Vogelfreunde hatten deutschlandweit mitgemacht und rund 3,25 Millionen Vögel im Siedlungsraum aus fast 107.900 Gärten gemeldet," so Norbert Möller, Vorsitzender vom NABU Großenhausen.

Und so funktioniert es: Von einem ruhigen Plätzchen aus im Garten, auf dem Balkon oder vom Zimmerfenster aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden konnte. Die Beobachtungen können am besten unter www.stundedergartenvoegel.de gemeldet werden, per Telefon ist die Abgabe am 15. und 16. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157115 möglich; auch über die NABU-App www.NABU.de/vogelwelt kann gemeldet werden. Für die Weiterleitung per Post stehen entsprechende Mitmach-Coupons zur Verfügung.

Diese Flyer finden sich in Altenhaßlau im Bio-Markt "Paradieschen" und in der Wildhaus-Apotheke. In Eidengesäß liegen die Unterlagen bei der Bäckerei Biebrich bereit und in Großenhausen sind die Flyer im Restaurant "Spessartblick", im Foyer der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG sowie im Friseursalon Krebs erhältlich. Meldeschluss ist der 24. Mai. Attraktive Preise werden wieder unter den Teilnehmern verlost. Aktuelle Zwischenstände und erste Ergebnisse sind ab dem ersten Zähltag auf www.stundedergartenvoegel.de abrufbar und können mit vergangenen Jahren verglichen werden. Für weitere Informationen sind der Vorsitzende vom NABU Eidengesäß, Karl Seyler, unter Tel. 06051/71892 und der Vorsitzende vom NABU Großenhausen, Norbert Möller, unter Tel. 06051/68584 gern bereit.

"Wer mehr Natur in seinem Umfeld erleben und Gartenvögeln helfen möchte, sollte seinen Hof und Garten zum "Mini-Naturschutzgebiet" machen. Tipps für einen vogelfreundlichen Garten hat der NABU unter www.NABU.de/vogelgarten zusammengestellt", rät Möller.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!