Junge Maintalerinnen lernen Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik kennen

Bischofsheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam mit Bürgermeisterin Monika Böttcher sowie der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Annika Frohböse haben neun Maintaler Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren während des Girls‘ Day am 28. März die Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik in Maintal-Bischofsheim besucht.

girlsdaymaintal.jpg

Auch Anke Prätzas vom Fachdienst Wirtschaftsförderung schaute den Mädchen dabei über die Schulter.

Die Mädchen, die unterschiedliche weiterführende Schulen in Maintal besuchen, lernten am Girls‘ Day Ausbildungselemente der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik kennen. Vor Ort gaben Christopher Bösel und Ralf Catanescu von der Bundesfachschule den Interessierten einen Einblick in die Physik im Alltag. Sie erfuhren, wie die Technik in einem Kühlschrank funktioniert oder wie Kupferrohre miteinander verbunden werden können, ohne, dass sie gelötet werden müssen. Neugierig brachten die Mädchen eigene Ideen in die Experimente ein. Zudem durften sie aus Rohrverbindungen eigenständig einen Schlüsselanhänger als Erinnerungsstück an den Tag herstellen.

Die anschließenden Rückmeldungen der Mädchen waren sehr positiv: Fast alle antworteten auf die Frage, wie ihnen der Tag gefallen habe „sehr gut“, zwei Mädchen überlegten, ob eine Ausbildung dort für sie vorstellbar wäre, eines ist sich sogar sehr sicher. „Die Idee des Girls’ Day ist, dass Mädchen die Gelegenheit bekommen, Berufe kennen zu lernen, die ihnen oft nicht so zugetraut werden“, erläutert Annika Frohböse. „Viele Mädchen erleben in ihrem Umfeld, dass Berufswünsche sich eher an traditionellen Vorstellungen orientieren und Mädchen beispielsweise lieber soziale Berufe ergreifen sollten als technische. Es wäre schön, wenn sowohl für Mädchen wie auch Jungen mehr die vorhandenen Neigungen und weniger die gesellschaftlichen Vorstellungen bei ihrer Berufswahl eine Rolle spielten“, so die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte.

Bürgermeisterin Monika Böttcher zieht ebenfalls ein positives Fazit: „Bislang nutzen kaum junge Frauen die zahlreichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Kälte-Klima-Technik. Aktionen wie der Girls‘ Day können mit dazu beitragen, dass sich dies wandelt. Deshalb ist dieser Zukunftstag wertvoll für alle Seiten: Die Mädchen erhalten neue Impulse für die Berufswahl und die teilnehmenden Unternehmen können sich als engagierte Ausbildungsbetriebe vorstellen. Und vielleicht werden aus den jungen Teilnehmerinnen einmal genau die Fach- und Führungskräfte, die viele Firmen händeringend suchen.“

Foto: Gemeinsam mit der Bürgermeisterin Monika Böttcher (Bildmitte), sowie der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Annika Frohböse (rechts daneben) haben neun Maintaler Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren während des Girls‘ Day am 28. März die Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik besucht. Foto: Stadt Maintal

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner