Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße wächst

Bischofsheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

An einer Wand im Bürgerhaus Maintal-Bischofsheim ist der Erweiterungsbau des Familienzentrums Ludwig-Uhland-Straße bereits zu sehen.

uhlandbischof.jpg
uhlandbischof1.jpg

Schwarz auf weiß und zweidimensional hängen die Pläne für das Bauvorhaben im Personalraum und dienen an diesem Vormittag als Grundlage für die planerische Abstimmung. Aber auch auf dem Außengelände der Kita ist nicht zu übersehen, dass sich etwas tut.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Anbau abgerissen. Die Büros für die Erzieherinnen befinden sich seitdem übergangsweise im nahe gelegenen Bürgerhaus. Davon abgesehen haben die Arbeiten keine Auswirkungen auf den Kitabetrieb. Denn die Erweiterung des Familienzentrums Ludwig-Uhland-Straße entsteht als eigenständiges zweigeschossiges Gebäude, das nach seiner Fertigstellung mit dem Bestandsgebäude verbunden wird und dann als Eingangsgebäude fungiert.

Die bauliche Erweiterung ist notwendig, um der Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen im zweitgrößten Stadtteil weiterhin entsprechen zu können. Aktuell betreuen die Erzieherinnen in fünf altersgemischten Gruppen Jungen und Mädchen im Alter zwischen drei und zehn Jahren. Hinzu kommt eine Waldgruppe mit Kindern im Alter zwischen drei und sechs Jahren. Damit ist es im Bestandsgebäude längst ziemlich eng geworden. „Durch die sechs beitragsfreien Stunden sind viele Kinder über die Mittagszeit hinaus in der Kita. Zusätzlich kommen dann noch die Hortkinder aus der Schule, und auch die Waldgruppe ist dann wieder hier“, erläutert die Leiterin Gabriele Steltner-Merz.

In dem zweigeschossigen Erweiterungsbau sollen daher die dringend benötigten zusätzlichen räumlichen Kapazitäten geschaffen werden. So sind im Erdgeschoss zwei Gruppenräume sowie ein Schlaf- und Waschraum für Kinder unter drei Jahren geplant. Damit wird erstmals eine U3-Betreuung im Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße möglich sein. Außerdem werden im zentralen Eingangsbereich das Büro der Kitaleitung sowie ein Besprechungsraum eingerichtet. Im Obergeschoss sind Personal-, PC- und Besprechungsräume vorgesehen, die auch als Kursraum und für die vielseitige Arbeit des Familienzentrums genutzt werden können, sowie Räume für Technik und drei WC-Bereiche.

Derzeit laufen die vorbereitenden Arbeiten für das Fundament. Voraussichtlich im April soll dann mit dem Bau begonnen werden, wobei das Erweiterungsgebäude als Holzrahmenhaus in ökologischer Bauweise erstellt wird. Alle Bauteile wie Wände, Decke und Dach werden in Holz vorgefertigt und mit Zellulosedämmstoff ausgeblasen. Um die Bauzeit von unter einem Jahr sicherzustellen – dies ist notwendig, damit die Stadt die Gesamtkosten von rund zwei Millionen Euro durch Mittel aus dem Kommunalen Investitionsprogramm finanzieren kann - sind alle Leistungen außer den Rohbauarbeiten und Außenanlagen an einen Generalunternehmer vergeben worden. Bereits im Dezember soll der Erweiterungsbau stehen und von den Kindern erobert werden. „Mit diesem Erweiterungsbau und weiteren Neu- und Umbaumaßnahmen an anderen Kita-Standorten sorgen wir sukzessive für die erforderlichen Betreuungsplätze in Maintal“, erklärt die zuständige Dezernentin, Bürgermeisterin Monika Böttcher.

Das Familienzentrum in der Ludwig-Uhland-Straße ist eine von 13 städtischen Einrichtungen und wurde 2018 als beste Kita Deutschlands ausgezeichnet. Hier werden aktuell 130 Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren betreut. Im Familienzentrum sind zudem niedrigschwellige Angebote für Familien angesiedelt, darunter Elterncafés, Deutschkurse und Familienberatung.

Foto: Elektrofachplaner Wolfgang Walter, Kita-Leiterin Gabriele Steltner-Merz, Lisa Lerch vom Fachdienst Gebäudeverwaltung und Lisa Schroth vom Architekturbüro Pätzold Kremer (von links) stimmen die weiteren Planungsschritte ab.

Foto: Auf dem Außengelände des Familienzentrums Uhlandstraße laufen die vorbereitenden Arbeiten für die Errichtung des Erweiterungsbaus.

Fotos: Stadt Maintal

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!