Neue Online-Umfrage zum Rumpenheimer Weg

Bischofsheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Rumpenheimer Weg verbindet als Verkehrsachse in Bischofsheim die Straßen Fechenheimer Weg und Am Kreuzstein.

Die neue Online-Umfrage lädt die unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer*innen und Anwohner*innen gleichermaßen dazu ein, sich an der weiteren Planung zur Umgestaltung dieser Straße zu beteiligen.

Nach einem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung wurde die Umfrage zum Rumpenheimer Weg aus dem Vorjahr überarbeitet, sodass der Kreis der Teilnehmer*innen noch konkreter definiert und eine potenziell mehrfache Teilnahme ausgeschlossen ist. In der neu aufgelegten Online-Umfrage können die Maintaler Bürger*innen angeben, welche Eckpunkte ihnen im Zuge einer Umgestaltung des Rumpenheimer Wegs besonders wichtig sind. Dabei geht es darum, welcher Stellenwert dem Fußverkehr, Radverkehr, motorisierten Individualverkehr, den Parkplätzen, der Straßenbegrünung und den Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung beigemessen wird. Am Ende der Umfrage haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, individuelle Anregungen, Wünsche oder Kritik mitzuteilen.

Wichtig zu wissen ist, dass die existierenden Gehwege sowie die Fahrbahn grundsätzlich so beibehalten werden. Auch eine Reduzierung der Geschwindigkeit ist nicht möglich, weil hierfür die rechtliche Grundlage fehlt. Die Umfrage zum Rumpenheimer Weg ist einzusehen unter maintal.de/rumpenheimer-weg. Bis 29. August können sich Maintaler*innen an der Umfrage beteiligen. Dies ist online über den Button „Jetzt mitmachen“ auf der genannten Projektseite möglich oder auf telefonische Anfrage hin auch postalisch. Für nähere Auskünfte steht Verkehrsplaner Andreas Herbig unter der Telefonnummer 06181 400-455 zur Verfügung.