Maintaler Zeitzeuge Friedrich Ickes wurde 95 Jahre alt

Dörnigheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 2. November konnte der Dörnigheimer Friedrich Ickes seinen 95. Geburtstag feiern.

ickesmaintal.jpg

Bürgermeisterin Monika Böttcher überbrachte herzliche Glückwünsche – ganz persönlich sowie im Namen des gesamten Magistrats der Stadt Maintal. „Auf Friedrich Ickes trifft die Lebensweisheit zu, dass Neugierde und Interesse an aktuellen Themen fit halten. Ich habe ihn im August bei seinem Jubiläum 70 Jahre Mitgliedschaft im VdK Dörnigheim kennen gelernt und war beeindruckt davon, was er aus der Geschichte Maintals und von seinem Lebensweg berichtet hat“, so die Bürgermeisterin.

Friedrich Ickes sagt über sich selbst, er sei ein „alter Dörnigheimer“; sein ganzes Leben lang war er in zahlreichen Vereinen aktiv. Immer noch ist er nach eigener Aussage gespannt auf alles, was täglich in Maintal und vor allem in Dörnigheim geschieht. „Es wäre ja auch sehr verwunderlich, wenn ich mich nach so vielen Jahren damit heute nicht mehr befassen würde. Die Beine wollen nicht mehr so, aber mein Kopf ist noch hundertprozentig in der Reihe“ schmunzelt er. Friedrich Ickes war zwei Jahrzehnte lang – von 1952 bis 1972 – Stadtverordneter der Stadt Dörnigheim und ist seit mehr als 80 Jahren Mitglied der Turngemeinde Dörnigheim, darüber hinaus auch im Roten Kreuz und bei der Feuerwehr. Dass er seinen 95. Geburtstag mit vielen Gästen, darunter auch der Bürgermeisterin, feiern konnte, darüber hat er sich sehr gefreut. „Das war schon etwas ganz Besonderes und ein sehr schönes Erlebnis“.

„Friedrich Ickes ist ein lebendiger Zeuge Maintaler Zeitgeschichte“, so Monika Böttcher. „Mein herzlicher Dank geht an die ganze Familie Ickes für die Einladung und die guten Gespräche“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner