Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

vorlesespazimain az
vorlesespazimain az1

Daher ist es umso wichtiger, Projekte zu entwickeln, die auch ohne Kontakte zu anderen wahrgenommen werden können und für Abwechslung sorgen. Eine Aktion aus dem Kinder- und Familienzentrum Eichenheege in Dörnigheim macht deshalb den Waldspaziergang für alle Bürger*innen zu einem besonderen (Vor)lese-Erlebnis.

„Wir möchten den Zugang zum Lesen erleichtern und bestücken dazu einen Waldweg mit Seiten eines Kinderbuches“, erklärt Geany Schittenhelm, die stellvertretende Leiterin des Kinder- und Familienzentrums Eichenheege (KifaZ) in Dörnigheim. Im angrenzenden Waldstück ist nun ein ganz besonderer (Vor-)Lese-Spaziergang möglich. „Dafür werden auf einer vorab festgelegten Strecke in regelmäßigen Abständen mehrere Seiten einer Geschichte an den Bäumen am Wegesrand befestigt, wo jeder sie lesen kann“, erklärt Schittenhelm. Sie ist überzeugt, dass die Initiative dazu beitragen kann, die Lust am Lesen zu wecken und zu befördern.

Pfeile weisen den Weg zur Fortsetzung der Geschichte, sodass m Ende des Rundgangs auch die Geschichte endet. So werden Kinder und Familien während des Spaziergangs unterhalten, angeregt und erleben gemeinsam, wie viel Spaß (Vor-)Lesen macht. „Darüber hinaus bereitet (Vor-)Lesen nicht nur Freude, sondern ist auch für die kindliche Entwicklung wichtig. Fantasie, Konzentration und Empathie werden so gefördert“, betont Teresa Roth, Erzieherin der Baustellegruppe. Und es passiert noch viel mehr: „Während Kinder spielend die Welt entdecken, stärkt die Bewegung an der frischen Luft das Immunsystem. Das Gehen auf dem unebenen Waldboden oder das Balancieren über einen Baumstamm wirken sich zudem positiv auf die Körperbeherrschung aus“, ergänzt Roth.

Die Geschichten wechseln alle drei Wochen. Der Startpunkt für das besondere (Vor-)Lese-Erlebnis befindet sich am Gartenzaun des Kinder- und Familienzentrums Eichenheege. Um dorthin zu gelangen, müssen Interessierte den kleinen Weg gegenüber der Saalestraße entlanglaufen. Das Projekt hat das Kita-Team im Vorfeld mit Revierförster Heinrich Koch abgesprochen, der dazu wertvolle Tipps gegeben hat und darauf aufmerksam macht, dass der Wald generell auf eigene Gefahr betreten wird.

Die Erzieher*innen freuen sich darauf, mit den Kindern die ausgestellten Bücher zu lesen und darüber zu diskutieren. Um die Lesefreude zusätzlich zu fördern, stellt das KifaZ jeder Familie ein Heft im kompakten Format zur Verfügung, damit die Kapitel, die während des Spaziergangs vorgelesen wurden, mit Stempel und Datum von offizieller Seite dokumentiert werden können. Außerdem können Materialien zum Basteln und Gestalten in der Baustellegruppe abgeholt werden.

Foto: Das Kinder- und Familienzentrum Eichenheege lädt mit einem Vorlesespaziergang im Wald zu einem ganz besonderen Lese-Erlebnis ein.
Foto: Das kinderliterarische Abenteuer beginnt für Groß und Klein in der Saalestraße und führt dann in den Wald. Fotos: Stadt Maintal



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2