Außengastronomie am Mainufer: Letzte Vorbereitungen vor Eröffnung

Dörnigheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es ist ein schon fast klischeehafter Apriltag. Kein Wetter, um sich draußen aufzuhalten. Noch nicht. Aber mit Beginn des Wonnemonats Mai wird die Außengastronomie „La Main“ dazu einladen, den Sommer am Dörnigheimer Mainufer zu genießen.

finalearbeitenausseb az

Das Pächter-Ehepaar Johann und Nadine Goltz stellte Bürgermeisterin Monika Böttcher und Erstem Stadtrat Karl-Heinz Kaiser kürzlich den Fortschritt bei den vorbereitenden Arbeiten für die Eröffnung vor.

Die Gastronomie- und Lagercontainer sind bereits aufgestellt und mit Holz verblendet. Damit erhält die mobile bauliche Lösung, die im Fall von Hochwasser einen Abtransport binnen 24 Stunden erlaubt, einen rustikalen Charme. Auch die aus Holzbohlen gefertigte Terrasse ist fertig. Derzeit läuft der Innenausbau. Eine moderne Gastroküche ist bereits aufgebaut. Schließlich wird das Ehepaar Goltz neben Getränken auch kleinere Speisen anbieten. „Dabei setzen wir vor allem auf regionale Produkte“, erläutert Nadine Goltz. Das Schausteller-Ehepaar verfügt über vielseitige Erfahrungen in der Gastronomie. In Hanau betreiben beide eine Pizzeria, sind zudem mit unterschiedlichen Ständen auf regionalen Festen und Veranstaltungen wie aktuell auf der Frankfurter Dippemess vertreten.

Nach langer Corona-Pause freuen sich beide nun wieder auf einen prall gefüllten Veranstaltungskalender, auf die Begegnung mit neuen und alten Bekannten und darauf, seine Gäste in „La Main“ bewirten zu können. „Das hier ist genau unser Ding“, sagt Johann Goltz und fiebert bereits der Eröffnung entgegen. Ab Mai möchten er und seine Frau mit „La Main“ das Mainufer um einen weiteren Anziehungspunkt bereichern und einen einzigartigen Ort schaffen, an dem Menschen jeden Alters verweilen können. „Das Mainufer ist wie dafür gemacht, sich einen kurzen Urlaub vom Alltag zu gönnen. Mit ,La Main‘ entsteht genau die richtige Location“, ist Erster Stadtrat Karl-Heinz Kaiser überzeugt.

Auf der Terrasse können die Gäste windgeschützt sitzen oder sich auf der weitläufigen Uferwiese wahlweise ein schattiges oder sonnenbeschienenes Plätzchen suchen. Bis dahin wird in und rund um „La Main“ noch tatkräftig gearbeitet: Der Bereich rund um die Container wird durch die Verlegung von Rollrasen noch begrünt. Außerdem wird noch ein barrierefreier Zugang sowohl zur Terrasse als auch zu den Toiletten hergestellt. Die sanitären Anlagen werden während der Öffnungszeiten der Außengastronomie übrigens allen Besucher*innen des Mainufers zur Verfügung stehen.

Die Saison von „La Main“ wird nach dem Start im Mai mindestens bis September dauern. Dann soll die Außengastronomie in Abhängigkeit von besonderen Programmen (und dem Wetter) ab dem Mittag geöffnet haben, am Wochenende bereits vormittags. Späteste Schließzeit bleibt 22 Uhr.

Foto: Es tut sich was an „La Main“. Das Pächter-Ehepaar Johann (Zweiter von rechts) und Nadine Goltz (links) stellte Bürgermeisterin Monika Böttcher und Erstem Stadtrat Karl-Heinz Kaiser die neue Außengastronomie am Dörnigheimer Mainufer vor. Foto: Stadt Maintal


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2