Maintal: 40-Jähriger am Bahnhof in Dörnigheim ausgeraubt

Dörnigheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein 40 Jahre alter Mann ist am Montagnachmittag von zwei bis dato unbekannten Tätern am Bahnhof Maintal-Ost ausgeraubt worden. Der Maintaler war nach eigenen Angaben gegen 17 Uhr mit einer Begleiterin aus dem Zug ausgestiegen und anschließend durch die Gleisunterführung gegangen. An deren Ende wartete ein schwarzer Audi A5, aus dem zwei Männer ausstiegen. Diese sprachen den 40-Jährigen an und führten ihn auf einen angrenzenden Parkplatz.

Dort fragte einer der Unbekannten (22 bis 27 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß, dünne Statur, Kinnbart, bekleidet mit schwarzem T-Shirt, blauer Jogginghose und orangefarbener

Kappe) nach dem Inhalt der Bauchtasche des Geschädigten. Augenblicklich später schlug der Unbekannte ihm ins Gesicht und stieß ihn zu Boden, wodurch der 40-Jährige Verletzungen im Gesicht, am Ellbogen und am Knie erlitt. Der Maintaler befreite sich anschließend aus der Situation und rannte davon. Seine Bauchtasche, die er beim Sturz verloren hatte, nahm das Räuber-Duo an sich und flüchtete.

Der etwa gleichaltrige und gleichgroße Komplize war korpulenter und hatte kurze helle Haare. Er war bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt sowie einer schwarzen Jogginghose. Beide sollen neben Deutsch auch in einer unbekannten Fremdsprache gesprochen haben. Die Kriminalpolizei hat den Fall nun zur Bearbeitung übernommen und sucht Zeugen, die gebeten werden, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden. 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2