Ausschreibung für Kunstwerk an der Maintal-Halle

Als Standort für das Kunstwerk für den Stadtteil Dörnigheim wurde die Fläche neben der Maintal-Halle ausgewählt. Foto: Stadt Maintal

Dörnigheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit Anfang April können Künstler*innen beim Kulturbüro der Stadt Maintal ihre Entwürfe für ein Kunstwerk an der Maintal-Halle in Dörnigheim im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs einreichen.

Die Bedingungen der Ausschreibung sind unter www.maintal.de/wettbewerbsausschreibungen zu finden. Die Bewerbungsfrist wurde nun um einen Monat bis zum 31. Juli verlängert.

Der Wettbewerb für ein Kunstwerk für den Stadtteil Dörnigheim ist die dritte Ausschreibung im Rahmen eines Projektes zur Förderung von Kunst im öffentlichen Raum Maintals, das von der Stadtleitbildgruppe „Maintal kulturell“ angestoßen wurde. Das an die Maintal-Halle in der Berliner Straße angrenzende unbebaute Gelände soll Standort des neuen Kunstobjekts werden.

Als Thema des Wettbewerbs wurde „Vielfalt und Respekt“ gewählt, um den Stadtteil und seine Bewohner*innen zu charakterisieren. Denn Dörnigheim bietet neben modernen Wohnvierteln auch einen alten Ortskern mit einer mehr als 1000-jährigen Geschichte. Der Stadtteil hat einen Regionalbahnhof, viele Sportstätten und Vereine, eine Reihe von Geschäften und ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Außerdem liegt Dörnigheim am Main und bietet dort besonders attraktive Flächen zur Naherholung. Der zweite Aspekt des Themas steht für den Anspruch, diese Vielfalt als Bereicherung zu erleben. Gewünscht ist ein von Respekt getragenes gesellschaftliches Miteinander.

Das zweistufige Wettbewerbskonzept sieht wie bei den vorangegangenen Ausschreibungen eine Bürgerbeteiligung bei der Auswahl des zu realisierenden Entwurfs vor. Von den eingegangenen Wettbewerbsvorschlägen werden zunächst maximal fünf Entwürfe von einer ortsansässigen Jury ausgewählt. Danach sind alle Maintaler Bürger*innen aufgerufen, im Rahmen eines Votums das Kunstwerk für den Stadtteil Dörnigheim zu bestimmen.

Das Kulturbüro und die Stadtleitbildgruppe „Maintal kulturell“ wünschen sich, dass sich aufgrund der verlängerten Frist weitere Künstler*innen an dem Wettbewerb beteiligen und sich bis Ende Juli bewerben. Die Ausschreibung ist auch beim „Bundesverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK)“ unter folgendem Link zu finden: Fehler! Linkreferenz ungültig.

verlaengaussschmain az

Als Standort für das Kunstwerk für den Stadtteil Dörnigheim wurde die Fläche neben der Maintal-Halle ausgewählt. Foto: Stadt Maintal


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2