LUNDI-Musiktheater mit Kinderchören Dörnigheim und Hochstadt

Dörnigheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der kleine Lundi (gesprochen: löndi) lebt in seinem Häuschen. Er hat Freunde, liebt die Natur und die Musik. Als das Jahr vergeht, verschwindet Lundi.



Werden seine Freunde ihn wiederfinden? Das französische Bilderbuch Lundi (dt. Montag) von Anne Herbauts erzählt in poetischen Bildern von einer ungewöhnlichen Freundschaft. Die Kinderchöre Dörnigheim und Hochstadt bringen es auf die Bühne, zusammen mit der lautten compagney Berlin.

Die Geschichte von Lundi begleitet kleine und große Zuschauer durch einen ganzen Tag, eine Woche und alle Jahreszeiten. In Maintal wird das Stück nach 2013 und 2019 nun das dritte Mal aufgeführt. Auch in diesem Jahr haben die Kinder wieder selbst Melodien komponiert. Das gehört ebenso zum Konzept dieses Musiktheaters wie ein Instrumentalensemble, das die Kinder sehr flexibel begleitet.

Diesmal sind es fünf Musiker der lautten compagney Berlin, einem der renommiertesten Orchester der Alten Musik. Seit ihrer Gründung 1984 begeistert die lautten compagney Musikliebhaberinnen  und Musikliebhaber auf der ganzen Welt. Im Herbst 2019 wurde sie mit dem OPUS Klassik als Ensemble des Jahres ausgezeichnet. Mit Konzerten, Opernaufführungen und Crossoverprojekten setzt sie einzigartige musikalische Akzente. Das Ensemble gehört zu den wenigen freien Produzenten von Musiktheaterprojekten in Deutschland. Für seine ungewöhnlichen und innovativen Programme wird es vom Publikum wie von nationalen und internationalen Feuilletons gleichermaßen geschätzt. Neben ihren Auftritten in Berlin tourt die lautten compagney mit ca. 100 Konzerten pro Jahr durch die Bundesrepublik, Europa und die Welt. Die letzten großen, außereuropäischen Tourneen führten im Jahr 2019 durch 10 Städte Chinas und im Herbst 2021 nach Bogotá in Kolumbien. An der Dresdner Semperoper feierte die lautten compagney kürzlich als erstes Gastensemble in der jüngeren Geschichte des Hauses die umjubelte Premiere von Monteverdis „L’Orfeo“. Die lautten compagney pflegt als wichtigen Teil ihres Programmspektrums mit großen Repertoirewerken musikalische Traditionen. Wolfgang Katschner und sein Ensemble sind nicht nur neugierig auf Musik, sondern auch auf neue Wege ihrer konzertanten Darstellung. Ihre eigene, individuelle Plattform für Experimente hat die lautten compagney u.a. mit dem Format der :lounge gefunden. Hier zeigt sie, dass Alte Musik und Zeitgenössisches sehr wohl kombinierbar sind. In der :lounge bereichern Live-Sampling und -Sounds die Klangfarben der barocken Instrumente und bieten Raum für überraschende Improvisationen. Wenn alte Werke so von neuen Ideen inspiriert werden, verschwinden musikalische Grenzen – genau so ist das auch bei Lundi.

Das Publikum wird musikalisch und visuell also ein Bühnenwerk voller besonderer Poesie erleben: Barockmusik verbindet sich mit den Melodien der Kinder. Illustrationen des Buches verweben sich mit phantasiereichen Kostümen. Diese einmalige Aufführung von Lundi findet statt am Samstag, den 6. Juli 2024, um 17 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Maintal-Dörnigheim. Lundi gehört zum Programm des Kultursommers Main-Kinzig-Fulda, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Der Eintritt ist frei, die Kinderchöre bitten am Ausgang um Spenden. kichormaintal.de und lauttencompagney.de

lundiinmaintal az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2