Bienenfutterautomat ist zurück

Hochstadt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

50 Cent einwerfen, kräftig am Knauf drehen und die kleine Plastikkapsel entnehmen.

bienefutterautom az

So unkompliziert kann Bienenschutz sein. Möglich macht dies ein umgebauter Kaugummi-Automat, den der städtische Fachdienst Umwelt bereits im letzten Frühjahr auf dem Weinberghof in Hochstadt aufgestellt hatte. Über die Wintermonate wurde der Automat für den „Winterschlaf“ eingelagert. Jedoch wurde er nun, rechtzeitig um Pflanz-eine-Blume-Tag am 12.03.2022 wieder aufgestellt.

Nun haben in Maintal die Bürger*innen wieder die Möglichkeit, rund um die Uhr „Bienenfutter“ an einem Automaten zu ziehen. Der ursprüngliche, nun recycelte Kaugummi-Automat enthält die typischen Kunststoffkapseln, die mit Blühmischungen und einer Aussaatanleitung befüllt sind. Nach dem Einwurf von 50 Cent lässt sich eine solche Kapsel mit Saatgut für eine bienenfreundliche Bepflanzung im eigenen Garten oder auf dem Balkon ziehen. Dabei ist das Saatgut auf die Bedürfnisse der gefährdeten Bienen, die Region und die Jahreszeit abgestimmt. Zu ziehen gibt es, wie bereits letztes Jahr, die Sorten „Lass deinen Ort aufblühen“ und „Bienenfreundin“. Die leere Kapsel kann später wieder in den dafür vorgesehenen Briefkasten am Automaten geworfen und wiederverwertet werden.

Auch dieses Jahr haben sich Rudolf und Thomas Schmidt vom Weinberghof Schmidt bereit erklärt, den Automaten auf ihrem Grundstück aufzubauen, denn nach wie vor kommen hier viele Besucher*innen täglich vorbei. Kleine Flyer und Aussaatanleitungen finden Sie im Flyer-Ständer in der Selbstbedienungs-Verkaufshütte des Weinberghofes.

Alle Informationen zum Bienenfutter-Automaten stehen auch auf der städtischen Internetseite unter www.maintal.de/bienenschutz. Ein Kontakt zum Fachdienst Umwelt ist möglich unter den Telefonnummern 06181 400-632 oder -401 sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Foto: Auf dem Grundstück des Weinberghofs Schmitt in Hochstadt steht ab sofort wieder der Bienenfutterautomat. Dort lassen sich Kapseln mit Blumensamen für mehr Blühen- und Artenvielfalt im eigenen Garten oder auf dem Balkon ziehen. Foto: Stadt Maintal