Stattdessen heißt es am Donnerstag, 7. Juli, ab 17.30 Uhr auf dem Parkplatz des Bürgerhauses Hochstadt „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten“.

„Die Verlegung des Termins erlaubt uns zugleich, eine Anregung aus der Bürgerschaft aufzugreifen und die Versteigerung auf den Abend zu legen, damit auch berufstätige Maintaler*innen daran teilnehmen können“, erläutert Simone Trageser, Leiterin des Fachdienstes Stadtladen und freut sich auf ein reges Interesse.

Wenn die Versteigerung am 7. Juli nach zweijähriger Corona-Pause erstmals wieder öffentlich stattfindet, können Interessierte auf Fahrräder, Uhren, Modeschmuck und andere Fundsachen bieten.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2