Kurzgeschichten aus der Mainmetropole

Monika Hoßfeld stellt im Rahmen einer Lesung am 30. September im Historischen Rathaus Hochstadt einige ihrer Kurzgeschichten vor. Foto: Monika Hoßfeld

Hochstadt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Monika Hoßfeld wohnt in Hochstadt und verfasst unter anderem Kurzgeschichten, die in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht werden.

Nach der Publikation ihres ersten Krimis „Vergessene Kindheit“ schrieb sie das Kinderbuch „Wenn der Elefant blinzelt und der Leopard gähnt“. Darin erzählt sie jungen Leser*innen von einer Safari im Krüger-Nationalpark. Am Freitag, 30. September, um 19 Uhr, liest sie im Historischen Rathaus Hochstadt aus einigen ihrer Werke.

Wenn Monika Hoßfeld im Historischen Rathaus zu Gast ist, stellt sie Auszüge aus drei Büchern vor, die alle im UniScripta Verlag erschienen sind. Die drei Anthologien haben einen Bezug zu Frankfurt und enthalten spannende, teils lustige oder ernste Kurzgeschichten von verschiedenen Autor*innen. „Diese Geschichten begeistern nicht nur Frankfurter*innen, sondern alle, die sich der Stadt und ihren Besonderheiten verbunden fühlen“, verspricht Hoßfeld.

„Syrinx und Pan“ aus der Sammlung „Main Hauptbahnhof“ handelt von einem verschwundenen Instrument. Monika Hoßfeld schildert, wie der Verlust desselben eine unerwartete Wendung nimmt und einen Neubeginn möglich macht. „Flucht im Ebbelwei Expreß“, erschienen im „Frankfurter Kulturbeutel“, erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Fahrt mit der historischen Straßenbahn, die plötzlich zum Mittelpunkt einer Flucht wird. „Der einhundertste Geburtstag“, veröffentlicht in „Bunt statt Grau“, ist die Geschichte eines außergewöhnlichen Geburtstags eines Seniors. Es geht um das Älterwerden in der Mainmetropole. Die Erzählung gibt Anlass zum Nachdenken über die Kunst, das Alter nicht als Stillstand zu verstehen. Alle Bücher können in der Pause und nach der Lesung erworben und von der Autorin signiert werden.

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzzahl bittet das Kulturbüro um Reservierung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Den Besucher*innen der Lesung wird empfohlen, eine FFP2- oder eine medizinische Maske zu tragen. Weitere Änderungen sind vorbehalten. Das Historische Rathaus befindet sich in Hochstadt, Am Rathaus 1. Bei Fragen ist das Kulturbüro der Stadt Maintal erreichbar unter Telefon 06181 400-633 sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

monikahossfeld az

Monika Hoßfeld stellt im Rahmen einer Lesung am 30. September im Historischen Rathaus Hochstadt einige ihrer Kurzgeschichten vor. Foto: Monika Hoßfeld


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2