Sehen, Helfen, Handeln

Wachenbuchen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Junge Theater Wachenbuchen bietet am Mittwoch, 5. Oktober, von 17.30 bis 21.30 Uhr in Kooperation mit dem Verein „gewaltfrei handeln e.V.“ und der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur einen Workshop für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene an.

Thema ist der angemessene und verantwortungsvolle Umgang mit Übergriffen im öffentlichen Raum.

Die Idee für diesen Workshop ist aus dem aktuellen Bühnenprogramm „Das Schweigen der Sterne“ des Jungen Theaters Wachenbuchen entstanden. Eine der Theaterszenen beinhaltet einen Dialog zwischen zwei Personen, die einen tätlichen Übergriff in einem Bus beobachten: „Schau mal, da wird jemand verprügelt!“ „Na und, nicht meine Sache.“ „Willst du diese Welt den Idioten überlassen oder etwas dagegen tun? Und ist dir das Opfer da drüben etwa egal?“

Im Alltag gibt es immer wieder Situationen, in denen mutiges Handeln gefragt ist. Solche Handlungen haben nicht nur Auswirkungen auf die Betroffenen, sie sind ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Wer Zivilcourage zeigt, übernimmt durch sein Einschreiten aktiv, freiwillig und eigenständig Verantwortung für andere, sowie für sich selbst und setzt somit ein wichtiges Zeichen für gelebte Demokratie und Gerechtigkeit.

Wie aber umgehen mit eigenen Ängsten und Unsicherheiten in Situationen, in denen Zivilcourage gefragt ist? Wie kann ich im öffentlichen Raum eingreifen, wenn jemand belästigt wird? Wie schütze ich mich selbst? Welche Schritte sind zu beachten? Wie hole ich mir schnell weitere Hilfe? Diese und weitere Fragen werden im Workshop aufgegriffen und gemeinsam diskutiert. In einem geschützten Rahmen werden problem- oder konfliktbehaftete Situationen simuliert und angemessenes sowie verantwortungsvolles Handeln per Rollenspiel eingeübt. Ziel ist die Stärkung des persönlichen Verhaltensrepertoires.

Anmeldeformulare für den Workshop liegen im Evangelischen Gemeindehaus Wachenbuchen aus oder können per PDF unter www.buchen-kirche.de heruntergeladen werden. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0151 27035773. Die Stadt Maintal fördert die Entwicklung und Umsetzung von Projekten wie diesem inhaltlich, beratend und finanziell. Weitere Informationen zur Projektförderung „Demokratie stärken!“ erhalten Interessierte bei der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur. Diese ist telefonisch erreichbar unter 06181 400-449 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2