Seniorenradler*innen besuchen die Ronneburg

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die dritte Radtour der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur in 2019 führte die Radler*innen am 23. Mai von Maintal zur Ronneburg.

maintaronnerad.jpg

Obwohl die Tour als anspruchsvoll gekennzeichnet war, hatten sich 15 Radler*innen sowie die Tourenleiter zum Start in Maintal-Bischofsheim eingefunden. Die beiden Tourenleiter Dieter Deißler und Carsten Köhler freuten sich, dass Petrus schönstes Radlerwetter beschert hatte.

Die Tour war mit 60 Kilometern ausgeschrieben und führte vom Start zur "Hohen Straße" hinauf, danach führte sie mit Steigungen und Abfahrten und schönen Ausblicken bis nach Marköbel. Obwohl schon einiges an Steigungen bewältigt war, musste noch einmal kräftig in die Pedalen getreten werden, bevor die Gruppe den Blick auf die Ronneburg genießen konnte, so Dieter Deißler in seinem Tourenbericht. Nach weiteren zwei Kilometern hatte die Gruppe in Hüttengesäß ein Restaurant erreicht. Bei wunderbarem Wetter konnten alle das Mittagessen auf der Terrasse genießen. Nach der kräftigen Stärkung mit Getränken und Speisen wurde die Frage gestellt, „wollen wir gemeinsam zur Ronneburg hinauffahren - ja oder nein?“ Da alle schon einige Steigungen in den Beinen hatten, hat sich ein eindeutiges "nein" ergeben. So konnte die malerisch gelegene Ronneburg nur von der Talsohle aus betrachtet werden. Um 14 Uhr hieß dann wieder, auf die Räder, denn bis nach Maintal waren noch 30 km zu fahren. Zum Abschluss kehrte die Gruppe noch in einem Eiscafé ein, wo sich alle noch einmal für die Strapazen mit Kaffee oder Eis belohnt haben, ehe es dann endgültig heimwärts ging. Um 17 Uhr kamen alle wohlbehalten in Maintal an.

Die nächste Radtour führt am 18. Juni nach Oberursel. Los geht es um 9 Uhr am DRK-Seniorenzentrum Bischofsheim. Über Bad Vilbel geht es an der Nidda entlang bis Heddernheim. Dort wird der Fluss verlassen und weiter nach Oberursel geradelt. Die Mittagseinkehr ist in einem Brauereigasthof vorgesehen. Anschließend geht es auf einer anderen Route zurück nach Maintal. Tourenleiter sind Dieter Bures und Dieter Deißler, die Strecke ist ca. 55 km lang.

Keine zwei Wochen später, am 29. Juni, haben sich die Tourenleiter etwas Besonderes ausgesucht: Es geht am Main entlang nach Mainz zum Marktfrühstück. Dort wartet das rheinhessische „WWW“ auf die Radler*innen; das ist keine neue Variante des Internet, sondern „Weck, Worscht un Woi“. Informationen über die Aktivitäten der Seniorenradler*innen erhält man im Fachdienst Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur bei Eberhard Seipp, Telefon 06181 400-471, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dort kann man sich auch zu den Touren anmelden.

Foto: Gruppenfoto der Tour zur Ronneburg.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner