Ein Wohnzimmer betreten und Syrien kennenlernen

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Weit entferne Länder und Kulturen kennenlernen - für kleines Geld und ohne Maintal verlassen zu müssen - das geht nur mit der Veranstaltungsreihe „Weltreise durchs Wohnzimmer“ von der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur.

wohnuimmersyrien.jpg

Hierbei öffnen Menschen, die nicht in Deutschland geboren sind, für zwei Stunden ihr Wohnzimmer und erzählen von ihrem Herkunftsland - von Sitten und Gebräuchen, von Festen, von ihrem Alltag und ihrer Familie. Für das beliebte Format der Weltreisen sind für diesen Samstag sind noch Plätze frei. Eine Anmeldung erfolgt über die Maintal – Aktiv Freiwilligenagentur.

Bereits drei Weltreisen haben diese Jahr stattgefunden: Nach Gambia, Holland und zuletzt nach Südafrika. Dort haben die Teilnehmer*innen einen Einblick in die vielen verschieden Stämmen, Sprachen und Bräuche Südafrikas erhalten. Die Reiseleiterin, Barbara Weiler, die schon seit 40 Jahren in Maintal lebt, erzählte auch, wie sie die Apartheid damals wahrgenommen hat und welche positive Erfahrung sie selbst bei der Versöhnung zwischen Schwarzen und Weißen gemacht hat. Die zehn Teilnehmer*innen zeigten sich beeindruckt von der guten Vorbereitung und den kulinarischen Köstlichkeiten, die die Reiseleiterin aufgetischt hatte.
Bei Einreise ins Wohnzimmer erhalten die Teilnehmer*innen einen Reisepass, in den das Land vom Reiseleiter gestempelt wird. Bei so manchen Teilnehmer*innen ist das Reisefieber schon ausgebrochen und die Sammelleidenschaft von Stempeln und Wohnzimmer ist entfacht. „Wir haben sogar Teilnehmerinnen aus Aschaffenburg, die regelmäßig bei unseren Weltreisen dabei sind.“, zeigt sich Olivia Metzendorf, Leiterin der Freiwilligenagentur Maintal Aktiv, begeistert. „Durch die Weltreisen durchs Wohnzimmer gibt es die Möglichkeit sich auf Augenhöhe zu begegnen. Hierbei spricht man nicht übereinander sondern miteinander.“

Erfunden wurde dieses friedenfördernde Begegnungsprogramm von Catrin Geldmacher aus Rheda-Wiedenbrück. Die „Weltreisen durchs Wohnzimmer“ gibt es seit 2011 und verbreitet sich seitdem rasant immer weiter in ganz Deutschland. Die nächste Weltreise durchs Wohnzimmer führt am 17. August 2019 von 15.00 bis 17.00 Uhr nach Syrien. Teilnehmen kann jeder, der sich über die Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur anmeldet und den Reisepreis in Höhe von 10 € bezahlt. Anmeldungen sind ab sofort beim Team der Freiwilligenagentur möglich unter der Telefonnummer 06181 400-449 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: Die Reiseleiterin Barbara Weiler zeigt ein Plakat von Kapstadt in Südafrika. Bei der Veranstaltung am Samstag steht Syrien im Fokus. Foto: Stadt Maintal

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner