Frankfurt mit dem Rad erkundet

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zehn Radler*innen trafen sich letzten Sonntag am Kleeblatt in Bischofsheim und wurden nach anfänglich besorgtem Blick auf den Himmel und die Wettervorhersage mit bestem Fahrradwetter belohnt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

radtourmainffm.jpg

Zunächst musste die Gruppe einen kurzen aber heftigen Anstieg auf dem R3 zur hohen Straße meistern, wo noch die letzten Teilnehmer*innen zur Tour dazu stießen. „Die lange Abfahrt nach Niederdorfelden war dann leider mit Vorsicht zu genießen“, so der Tourenleiter Jörg Diedrich, der weiter berichtete: „der Hessische Fernradweg R3 ist dort in keinem guten Zustand. Dafür wurden wir mit dem hervorragend ausgebauten Radweg an der renaturierten Nidda entschädigt.“

Nach einer geruhsamen Tour durch Bad Vilbel, vorbei am Alten Flughafen Bonames und dem Eschersheimer Freibad erreichte man das Mittagsziel, ein Frankfurter Traditionsgasthaus im Niddapark. Unter schattigen Bäumen gestärkt ging es dann den Goetheradweg entlang durch das dörfliche Alt-Ginnheim. Vorbei am Uni Campus Westend fuhr man auf dem Anlagenring entlang und passierte die Alte Oper, das Schauspiel und das Jüdische Museum am Mainufer. „Besonders beindruckt waren die Teilnehmer von den „Roten Teppichen“ für Radler. In den letzten Jahren hat sich die Situation für Radfahrer deutlich verbessert“, so Diedrich über die Verkehrslage in Frankfurts Innenstadt. Den Rückweg trat man über den Mainradweg an. Am Dörnigheimer Frauenhain wurde die Tour beendet und die Teilnehmer radelten in Ihre Stadteile. „Eine schöne und beeindruckende Tour bei strahlendem Wetter – nächstes Jahr wieder“, so fasste Diedrich die Tour vom letzten Sonntag begeistert zusammen.

Die nächste Radtour der Seniorenradler*innen führt am 19. August zum Aussichtsturm am Wingertsberg. Wer Interesse am Programm des Radtourenteams hat oder selbst gerne eine Tour planen möchten, meldet sich bei der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Telefonnummer 06181 400-471.

Foto: Radtour am 25.07.: Auf dem Nidda-Radweg nach Frankfurt. Foto: Jörg Diedrich

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2