Müllsammelaktion für alle Maintaler*innen am 12. Februar

Maintal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur ruft unter dem Motto „Gemeinsam für ein sauberes Maintal" alle Maintaler*innen auf, am Samstag, 12. Februar, von 10.00 bis 12.00 Uhr an einer Müllsammelaktion teilzunehmen.

Schwerpunkt werden die Bahnhöfe und Naturräume in Maintal sein. Alle Interessierten sind herzlich zum fleißigen Müllsammeln eingeladen. Mit der Aktion möchte die Stadt ein Zeichen setzen gegen illegale Müllablagerungen, achtlos weggeworfenen Müll und die Verschmutzung unserer Stadt.

Jetzt, wo noch kein Grün an den Bäumen und Sträuchern zu sehen ist, fällt er besonders auf: Der Müll, der oft achtlos weggeworfen oder liegen gelassen wurde. Dabei bereitet sich die Natur langsam auf den Frühling vor. Die Tiere beginnen bald mit ihrer Brut. Höchste Zeit, jetzt etwas gegen den Müll in unserer Stadt und auf unseren Grünflächen zu tun. Aus diesem Grund ruft die Freiwilligenagentur gemeinsam mit dem Fachdienst Umwelt der Stadt Maintal alle Menschen in Maintal auf, am 12. Februar gemeinsam Müll sammeln zu gehen.
„Bei dieser Müllsammelaktion liegt der Schwerpunkt auf den beiden Bahnhöfen und Naturflächen. Denn dort leiden insbesondere Tiere an den Folgen des achtlos weggeworfenen Mülls in ihrem Lebensraum. So können sich zum Beispiel Schwäne mit ihren zarten Füßen in Schnüren verheddern. Dadurch können ihre Gliedmaßen abgetrennt werden. Leider passiert es auch, dass weggeworfenes Klebeband die Schnäbel verklebt. Vögel verwenden Abfallreste mitunter auch zum Nestbau. Häufig ertrinken dann die Vogelkinder, weil im Nest das Wasser nicht abfließt“, erläutert Olivia Metzendorf, Leiterin der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur.

Natürlich werden die Straßen und Grünflächen regelmäßig gereinigt. Aber das reicht nicht immer aus. „Indem man sich bei der Müllsammelaktion engagiert, tut man nicht nur etwas Gutes für die Umwelt, sondern auch für sich selbst, indem man körperlich aktiv ist und an die frische Luft kommt. Tun wir also etwas für unsere Stadt und unser aller Wohl“, lädt Metzendorf ein. Für alle Sammler*innen werden die notwendigen Utensilien wie Zangen, Handschuhe und Eimer zur Verfügung gestellt. Diese Gerätschaften gibt es an jedem der Sammelpunkte. Dies folgenden fünf Sammelpunkte stehen bereits fest.

Sammelplatz 1:
Dörnigheim, Bahnhof Ost, Treffpunkt: Parkplatz  Bahnhof, Nordseite
Gesammelt wird von der Braubachstraße bis zum Einkaufscenter und entlang der Philipp-Reis-Straße
Sammelplatz 2:
Dörnigheim, Mainufer, Treffpunkt: Parkplatz  Freie Turner
Gesammelt wird entlang des Mains wahlweise Richtung Fähre oder Schleuse
Sammelplatz 3:
Dörnigheim, Treffpunkt: Maintalbad
Gesammelt wird vom Parkplatz Richtung Grüne Mitte, rund um den Höllsee und Surfsee
Sammelplatz 4:
Bischofsheim, Bahnhof West, Treffpunkt: Parkplatz Südseite
Gesammelt wird  vom Bahnhof West Richtung „In der Kirschschal“
Sammelplatz 5:
Hochstadt, Treffpunkt: Parkplatz an der Bleiche
Gesammelt wird im Bereich rund um die Kleingärten und das Gelände des 1. FC Hochstadt

Je nach Anmeldezahlen kommen noch weitere Sammelorte hinzu.

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann sich telefonisch Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr unter 06181 400-446 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2