Ja-Wort in historischem Ambiente oder unter freiem Himmel

Das Maintaler Standesamt bietet mit dem Historischen Rathaus in Hochstadt (Foto), sowie dem Garten des Begegnungshauses Paaren alternative Trau-Orte für die Eheschließung an. Foto: Stadt Maintal

Maintal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn zwei Menschen den Bund fürs Leben schließen, ist das ein unvergessliches Ereignis.

Daher ist für viele Paare der Ort für die standesamtliche Zeremonie von besonderer Bedeutung. Schließlich bildet er den passenden Rahmen für den romantischen Augenblick. Die Stadtverwaltung Maintal bietet deshalb ab sofort ergänzend zum Trauzimmer im Rathaus weitere Trau-Orte an.

Künftig sind Eheschließungen auch im Historischen Rathaus in Hochstadt und im Garten des Begegnungshauses in der Klingstraße 4 in Hochstadt möglich. „Damit sind in Maintal erstmals standesamtliche Trauungen unter freiem Himmel möglich, und mit dem Historischen Rathaus steht ein echtes Schmuckstück im alten Ortskern des Stadtteils Hochstadt zur Verfügung“, freut sich der zuständige Erste Stadtrat Karl-Heinz Kaiser.

Die Stadtverordnetenversammlung hatte den Magistrat gebeten, Vorschläge für alternative Trau-Orte vorzulegen. Mit der Entscheidung für das Historische Rathaus und den Garten des Begegnungshauses wird nun ein Pilotprojekt angestoßen, das bis Ende des Jahres läuft. Wenn die alternativen Trau-Orte gut angenommen werden, ist eine Ausweitung in 2023 denkbar.

Beide Orte bieten eine würdige Form für die standesamtliche Trauung und garantieren gleichzeitig einen privaten Rahmen. Während im Historischen Rathaus bis zu 20 Gäste an einer Trauung teilnehmen können, können im weitläufigen Garten des Begegnungshauses bis zu 40 Gäste das Brautpaar begleiten. Witterungsbedingt sind hier Eheschließungen vornehmlich für die Sommermonate von Mai bis September vorgesehen.

Noch im Juni sind die ersten standesamtlichen Trauungen außerhalb des Rathauses möglich. Paare, die sich kurzentschlossen gerne an diesen besonderen Orten das Ja-Wort geben möchten, können sich mit dem Standesamt der Stadt Maintal unter Telefon 06181 400-413 oder 400-293, sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung setzen. Natürlich werden auch in den kommenden Monaten Trauungen im Historischen Rathaus sowie im Garten des Begegnungshauses möglich sein, vorrangig Freitagnachmittag und samstags. Die Stadt Maintal wird baldmöglichst einen Trau-Kalender auf der städtischen Homepage veröffentlichen.

„Natürlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, im Trauzimmer im Rathaus zu heiraten. Aber mit den zusätzlichen Angeboten bieten wir Paaren einen attraktiven Rahmen für den besonderen Moment“, so Kaiser abschließend.

alternativtrauorte az

Das Maintaler Standesamt bietet mit dem Historischen Rathaus in Hochstadt (Foto), sowie dem Garten des Begegnungshauses Paaren alternative Trau-Orte für die Eheschließung an. Foto: Stadt Maintal


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2