Vor allem Äpfel lassen sich vielseitig verwerten. Zum Beispiel, um daraus frischen Süßen zu pressen. Dies ist beim Kelterfest des Arbeitskreises Streuobst am Sonntag, 25. September, durch den Einsatz einer mobilen Kelter möglich. Die Veranstaltung mit vielen Angeboten rund um die Kultur- und Naturlandschaft findet von 9 bis 17 Uhr auf dem Gelände von Dr. Höhl‘s, Wachenbucher Straße 22, statt.

Die Streuobstwiesen prägen das Maintaler Landschaftsbild. Sie sind Wiege der Apfelweinkultur und einzigartiger Naturraum. Für den Erhalt dieser Landschaft setzen sich unterschiedliche Akteur*innen ein, vor allem der Arbeitskreis Streuobst Maintal. Für dieses vorbildliche Engagement wurde Maintal vom Regionalverband FrankfurtRheinMain vergangenes Jahr als Streuobstkommune 2021 ausgezeichnet. Zu den Preisen gehörte unter anderem auch der eintägige Einsatz einer mobilen Kelter.

Unter dem Motto „Dein Obst ist Dein Saft“ bietet das Team des MainÄppelHauses Lohrberg an, das Obst zu pressen, durch schonendes Erhitzen haltbar zu machen und anschließend in praktische Saftboxen oder eigene mitgebrachte Behälter zu füllen. Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Telefon 0179 3400251. Bei Bedarf kauft das Team auch Obst an. Dazu müssen im Vorfeld Menge und ein Termin abgestimmt werden.

Was aus einem Apfel alles werden kann, können die Besucher*innen mit den verschiedenen Säften des MainÄppelHauses probieren und auch am Stand von Dr. Höhl’s erleben. Das Familienunternehmen bietet die Verkostung von POMP Cuvets mit und ohne Alkohol, sowie Bio-Ess Apfelessig an und grillt Würstchen. Damit die leckeren Produkte von den Wiesen weiterhin unseren Speiseplan bereichern, braucht es die intensive Pflege dieser besonderen Kulturlandschaft. Hier engagiert sich der Arbeitskreis Streuobst. Dessen ehrenamtliche Mitglieder informieren beim Kelterfest gerne über ihre Arbeit und nehmen Bestellungen für den Tag des Obstbaums an. Noch bis 30. September können verschiedene Obstgehölze zum Preis von 29 Euro bestellt werden. Ausführliche Informationen gibt es auf www.streuobst-maintal.de unter „Aktuelles“. Am Stand des Arbeitskreises Streuobst bietet zudem ein Pomologe sein Fachwissen bei der Bestimmung von Obstsorten an. Dazu benötigt er mindestens fünf Exemplare des zu bestimmenden Obstes.

Weil ohne die Bestäubung durch Insekten die Bäume ohne Früchte blieben, informiert an diesem Tag auch ein Imker über das Leben der Bienen und verkauft Honig. Zusätzlich werden verschiedene Vertreter*innen aus dem städtischen Netzwerk Nachhaltigkeit, die sich ehrenamtlich für Umwelt und Naturschutz in Maintal einsetzen, anwesend sein und dazu beraten, wie man sich in diesem Themenfeld engagieren oder den Alltag noch nachhaltiger gestalten kann und außerdem nachhaltige Produkte und Mitmach-Aktionen anbieten.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2