Tannenbäumchen-Aktion zaubert Lächeln in Gesichter

Freiwillige der Tannenbäumchen-Aktion 2022 mit Bürgermeisterin Monika Böttcher (Fünfte von links) und Anika Hoppe-K.C. (links) von der FD Maintal Aktiv- Freiwilligenagentur. Foto: Stadt Maintal

Maintal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Adventszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Draußen laden Weihnachtsmärkte zum Bummeln und Verweilen ein, drinnen macht man es sich mit den Lieben gemütlich.

Für alleinstehende Menschen kann diese Zeit eine ganz besondere emotionale Belastung sein. Oft reichen kleine Gesten wie ein Lächeln, ein freundliches Wort, ein offenes Ohr oder etwas Zeit, um seinem Gegenüber Zuversicht zu schenken. Im Jahr 2016 hat die Freiwilligenagentur der Stadt Maintal daher eine Aktion ins Leben gerufen, die die Vorweihnachtszeit für einige Menschen etwas heller und glänzender gestaltet und den sozialen Zusammenhalt in Maintal unterstreicht: die Tannenbäumchen-Aktion.

Nach einer Corona-bedingten Pause fand im Dezember wieder die Tannenbäumchen-Aktion der Freiwilligenagentur statt. 13 Freiwillige haben sich allein oder im Tandem mit einem Tannenbäumchen und einem Säckchen mit Christbaumschmuck – bzw. in einem Fall mit einem Weihnachtsstern - sowie Plätzchen auf den Weg gemacht, um anderen eine Freude zu bereiten und gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen.

Überwältigt zeigte sich das Team der Freiwilligenagentur von der außerordentlichen Spendenbereitschaft der Maintaler*innen: Kistenweise prächtiger Christbaumschmuck erreichte das Team als Reaktion auf einen Spendenaufruf. „Besonders gefreut haben wir uns aber über die vielen Freiwilligen, die Ende letzten Jahres erstmals bei der Tannenbäumchen-Aktion mitgemacht haben“, freut sich Anika Hoppe-K.C. von der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur und Bürgermeisterin Monika Böttcher ergänzt: „Ohne das private Engagement der beteiligten Maintaler*innen, die großzügig Christbaum spendeten oder einen der Besuche übernahmen, wäre diese Aktion nicht möglich. Umso mehr freue ich mich über diesen wertvollen Beitrag zu einem generationsübergreifenden sozialen Miteinander.“

„Als ich von der Tannenbäumchen-Aktion gehört habe, war ich sofort dabei. Ich bin in einem Alter, in dem ich mich vielleicht bald selbst über einen solchen Besuch sehr freuen würde,“ zeigte sich einer der Beteiligten begeistert.

Die Kontakte zu den Besuchten kamen unter anderem über den Mobilen Sozialen Hilfsdienst und die Seniorenberatung der Stadt Maintal zustande. „Sie sind alle Engel, besonders aber die nette Frau aus Hochstadt, die mir das Tannenbäumchen gebracht und mit mir geschmückt hat,“ bedankte sich eine Bischofsheimerin im Nachgang deutlich gerührt. Der Besuch sei ein Hoffnungsschimmer für sie in schwierigen Zeiten, mit dem sie nicht gerechnet habe. Sowohl für die Besuchten als auch für die freiwillig Engagierten war die Tannenbäumchen-Aktion eine schöne Erfahrung, die zeigt wie wichtig sozialer Zusammenhalt ist.

Der FD Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur unterstützt eine lebendige und offene Bürgergesellschaft. Wer mehr über Projekte und Angebote der Freiwilligenagentur erfahren möchte, kann sich telefonisch an das Team des städtischen Fachdienstes Maintal Aktiv-Freiwilligenagentur wenden unter 06181 400-449 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

tannebaemaktionmainaz

Freiwillige der Tannenbäumchen-Aktion 2022 mit Bürgermeisterin Monika Böttcher (Fünfte von links) und Anika Hoppe-K.C. (links) von der FD Maintal Aktiv- Freiwilligenagentur. Foto: Stadt Maintal


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2