Verschwisterungsgemeinschaft Maintal-Luisant lebt deutsch-französische Freundschaft

Maintal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

60 Jahre ist es her, seit der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle am 22. Januar 1963 den Elysée-Vertrag in Paris unterschrieben haben.

Sie legten damit den Grundstein einer bis heute andauernden Freundschaft und politischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich. Angeregt durch den Freundschaftsvertrag entstanden in der Folgezeit zahlreiche Partnerschaften zwischen Städten, Schulen und Vereinen beider Länder, so auch 1973 die Städtepartnerschaft zwischen Maintal und Luisant.

Deshalb verwundert es nicht, dass 2023 ist ein besonderes Jahr für Maintal und Luisant sein wird. Die intensive Partnerschaft zwischen beiden Kommunen besteht seit 50 Jahren und hat bereits mehrere Generationen von Menschen aus Maintal und Luisant geprägt. Es entstanden feste Verbindungen zwischen beiden Städten, aber auch Freundschaften zwischen den Menschen. Ob beim französischen Boulespiel in Deutschland, als Besuch beim Hochstädter Weinfest oder beim gemeinsamen Fußballspiel, Maintalerinnen und Maintaler blicken auf 50 Jahre vielfältigen Austauschs und persönlicher Begegnungen zurück. Seinen Anfang nahm die Partnerschaft übrigens beim Fußball, als die junge Französin Martine einen deutschen Verein für ein französisches Turnier suchte. Fündig wurde sie beim 1. FC Hochstadt. Aus einem Turnier entwickelte sich eine lebendige Verschwisterung, die bis heute anhält.

Junge Menschen beider Kommunen stehen auch heute noch im Mittelpunkt des Austausches. Dabei freuen sich die Jugendlichen zwischen 12 und 17 besonders auf den jährlichen Jugendaustausch, der im Sommer 2023 nach einer Corona-Zwangspause endlich wieder in Luisant stattfinden soll. Gemeinsame Ausflüge und spannende Aktivitäten machen erlebbar, was eine Städtepartnerschaft ausmacht. Die Freundschaft zwischen Maintal und Luisant trägt dazu bei, die Jugendlichen ganz praktisch für unsere deutsch-französische Geschichte zu interessieren und sie besonders in unserer Zeit für die Bedeutung von Frieden in Europa zu sensibilisieren.

Für die Städtepartnerschaft startet das Jahr mit den Neujahrsempfängen beider Gemeinden, die gegenseitig mit hohem Besuch des jeweils anderen Ortes aufwarten können. Frank Robanus, Vorsitzender der Verschwisterungsgemeinschaft, wird gemeinsam mit dem Ersten Stadtrat Karl-Heinz Kaiser und dem Stadtverordnetenvorsteher Martin Fischer beim Jahresauftakt in Frankreich Grußworte aus Maintal überbringen. Auch Frank Robanus erinnert dabei an die Anfänge: „Liebe Martine, heute stehe ich zum Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Deinem Heimatort Luisant und meiner Heimatstadt Maintal auf dem Neujahrsempfang der Stadt Luisant und darf zu vielen Freunden sprechen dank einer tiefen Freundschaft an deren Ursprung Du einen großen Anteil hast.“

Maintalerinnen und Maintaler, die sich künftig aktiv für die deutsch französische Städtepartnerschaft engagieren möchten, berät Frank Robanus unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter 0179-2285808.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2