Zwischen Niederdorfelden und Maintal: BMW-Fahrer auf Flucht vor Polizei tödlich verunglückt

Foto: 5VISION.NEWS

Maintal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Maintal auf der Landesstraße 3205 an der Einmündung zur Landesstraße 3209 ein schwerer Alleinunfall, bei dem eine Person tödlich und drei weitere mitunter schwer verletzt wurden. Das verunglückte Fahrzeug, ein 5er BMW, war den bisherigen Informationen zufolge einer Streifenbesatzung zuvor in Niederdorfelden in der Bischofsheimer Straße aufgrund eines Verkehrsverstoßes aufgefallen.



Die Beamten beabsichtigten in der Folge, das Auto anzuhalten und den Fahrer einer Kontrolle zuzuführen. Dieser soll jedoch die Anhaltezeichen des Streifenwagens missachtet haben und beschleunigt über die Landesstraße 3205 in Richtung Maintal davongefahren sein. Hierbei soll der Wagen auch mehrere Fahrzeuge mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit überholt haben. An der Einmündung zur Landesstraße 3209 soll der Fahrer die für ihn rotzeigende Ampel missachtet haben. Er verlor dann offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug, sodass dieses mit der gegenüberliegenden Leitplanke kollidierte und darunter geriet.

Der Fahrer des BMW, ein 39-Jähriger, wurde dabei im Wagen eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Ein 19 Jahre alter Beifahrer sowie zwei weitere weibliche Insassen, darunter eine 29-Jährige, wurden mit zum Teil schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Ein hinzugezogener Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang rekonstruieren. Der BMW wurde in dem Zusammenhang sichergestellt.

Die genauen Hintergründe, warum der Fahrer vor der Kontrolle flüchtete, sind ebenfalls Teil der andauernden Ermittlungen. Im Zuge der Unfallaufnahme mussten die beiden Landesstraßen vollgesperrt werden, was zwischenzeitlich zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im dortigen Bereich führte. Die Sperrung dauert zur Stunde noch an (22.25 Uhr).

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen sowie dem vorherigen Fahrverhalten des BMW machen können, werden gebeten, sich auf der Wache der Polizeistation in Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0 zu melden.

bmwmaintalunfall az

Foto: 5VISION.NEWS


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2