Die Stadtteilwehren Heldenbergen, Windecken und Erbstadt wurden zusammen mit dem Gefahrgutzug der Feuerwehr Hanau zu einem Chlorgasalarm ins Nidderbad alarmiert. Aufgrund einer technischen Störung kam es zu einer Auslösung der Gaswarnanlage.

Am Donnerstag ist dem Main-Kinzig-Kreis ein größeres Kontingent des Impfstoffs von Johnson&Johnson zugeteilt worden. Am gleichen Tag hat die Ständige Impfkommission (Stiko) ihre Empfehlung für Zweitimpfungen neu justiert. Beides hat die Impfleitung des Main-Kinzig-Kreises dazu veranlasst, kurzfristig ihre Strategie anzupassen. 

Während der pandemiebedingten Schließzeit hat das Team der Stadtbücherei neue Medien angeschafft und es gibt für die Besucherinnen und Besucher viel Neues zu entdecken.

Laut Auskunft aus dem Rathaus kontaktiert aktuell eine Firma aus Düsseldorf örtliche Unternehmen in Nidderau. "Es wird nachgefragt, ob man eine Anzeige im DIN A5 Format für die neue Bürgerinformationsbroschüre schalten möchten. Die Laufzeit soll ein Jahr betragen. Achtung: Es handelt sich nicht um einen städtischen Auftrag!", so Bürgermeister Andreas Bär (SPD).

Gleich zwei 3. Klassen der Kurt-Schumacher-Grundschule unternahmen mit ihren Lehrerinnen in diesen Tagen eine Exkursion zur Kläranlage Nidderau-Windecken, in der die Abwässer der Stadtteile Windecken, Heldenbergen, Ostheim, Eichen und Niddatal-Kaichen gereinigt und schadlos der Nidder zugeführt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2