Während der pandemiebedingten Schließzeit hat das Team der Stadtbücherei neue Medien angeschafft und es gibt für die Besucherinnen und Besucher viel Neues zu entdecken.

Laut Auskunft aus dem Rathaus kontaktiert aktuell eine Firma aus Düsseldorf örtliche Unternehmen in Nidderau. "Es wird nachgefragt, ob man eine Anzeige im DIN A5 Format für die neue Bürgerinformationsbroschüre schalten möchten. Die Laufzeit soll ein Jahr betragen. Achtung: Es handelt sich nicht um einen städtischen Auftrag!", so Bürgermeister Andreas Bär (SPD).

Gleich zwei 3. Klassen der Kurt-Schumacher-Grundschule unternahmen mit ihren Lehrerinnen in diesen Tagen eine Exkursion zur Kläranlage Nidderau-Windecken, in der die Abwässer der Stadtteile Windecken, Heldenbergen, Ostheim, Eichen und Niddatal-Kaichen gereinigt und schadlos der Nidder zugeführt werden.

"Die Nidderauer Verwaltung setzt Zeichen für Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit!", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus, die auf die aktuelle Diskussion in München Bezug nimmt, wo das Stadion beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn am Mittwochabend nach einem Beschluss der UEFA nicht in regenbogenfarben leuchten darf.

Am vergangenen Montag erfolgte mit einer Vorstellung von zwei Vorschlägen vor den Anwohnern und Gewerbetreibenden in der Willi-Salzmann-Halle der Beginn zur Umgestaltung des Windecker Marktplatzes.

Bereits seit 5 Jahren bietet der Verein in Anlehnung an das Konzept "Gemeinsam Lernen&Spielen" das Erlernen eines Instrumentes in Form einer Bläserklasse an.

Rechtliche Grundlage für die Kanaluntersuchungen ist die Abwassereigenkontrollverordnung (EKVO) des Landes Hessen vom 23.07.2010, in der u.a. die Wiederholungsintervalle der Untersuchungen in Abhängigkeit der Kanalart und der Lage in einer Schutzzone festgelegt sind.

Die Stadt Nidderau informiert darüber, dass die Nutzung von Schulsportanlagen und schulischen Einrichtungen des Main-Kinzig-Kreises sowie die Nutzung der Bürgerhäuser der Stadt Nidderau ab sofort für den regelmäßigen Vereinssport zu den vergebenen Hallennutzungszeiten, innerhalb der aktuell geltenden Corona-Verordnungen, möglich ist.

Die Stadtteilfeuerwehr Heldenbergen wurde am Montag um 16.02 Uhr zu einem brennenden Motorroller an den Bahnhof Heldenbergen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine größere Rauchentwicklung festzustellen. Die Einsatzstelle befand sich allerdings nicht am Bahnhof Heldenbergen, sondern im Verlauf der Bahnhofstraße in Richtung Windecken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2