Erste Hilfe Aus- und Fortbildung bei den Aascher Schnooke

Eichen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 11.06.2022 wurde eine ganztägige Erste Hilfe Aus- und Fortbildung für Trainer-, Gruppenleiter-, Übungsleiter-, Betreuer(innen) sowie Vorstandsmitglieder der Aascher Schnooke im Saalbau Schmid in Eichen abgehalten.

Einige Teilnehmer nahmen erstmals an einer Ersthelfer-Ausbildung teil, bei anderen Teilnehmern ging es um die turnusmäßige Auffrischung vorhandener Kenntnisse. Unter Erster Hilfe versteht man lebensrettende und gesundheitserhaltende Sofortmaßnahmen, die einfach erlernt und bei medizinischen Notfällen, etwa bei Atem- oder Kreislaufstillstand oder Blutungen, angewendet werden können. In der Rettungskette übernehmen Ersthelfer die Alarmierung, gegebenenfalls die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Patienten bis professionelle Hilfe eintrifft.

Im Notfall ist es wichtig, schnell und kompetent handeln zu können. Der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein ist sich dessen bewusst und hat seit vielen Jahren sichergestellt, dass jede Gruppe im Bereich Tanzsport mindestens eine(n) Trainer(in) und / oder Betreuer(in) mit Ersthelferausbildung hat. Der Kurs umfasste alle Themen, die jederzeit von Bedeutung sein können. Alle Teilnehmer(innen) wurden umfassend geschult, zum Beispiel über lebensrettende Sofortmaßnahmen, akute Erkrankungen, Verletzungen, Wundversorgung, die wichtige Betreuung der Verletzten und vieles mehr.

Corona-konform wurde größtenteils an Puppen geübt bzw. stellte sich der Kursleiter für praktische Übungen nach Anweisung als lebender Dummy zur Verfügung. Jeder Teilnehmer wird das Erlernte gewiss anwenden können – nicht nur im Verein, sondern auch bei vielen anderen Gelegenheiten. Schön wäre es, wenn dafür niemals die Notwendigkeit besteht, aber es ist beruhigend zu wissen, dass die aktiven Teilnehmer es können, wenn sie es müssen.